Menü
Anmelden
Wetter wolkig
6°/ -1° wolkig
Thema Nobelpreisverleihung

Nobelpreisverleihung

Alle Artikel zu Nobelpreisverleihung

Mutter Teresa kämpfte für die Armen, wie auch Papst Franziskus. Der Argentinier bewunderte ihre Stärke, nun wird er die Ordensfrau heiligsprechen. Ausschlaggebend war die Heilung eines Todkranken.

18.12.2015

Der Geiger Itzhak Perlman (70) bekommt den Genesis-Preis 2016. Der "Superstar der klassischen Musik" sei nicht nur auf jeder Bühne zu Hause und habe mit jedem großen Orchester der Welt gespielt, er sei auch sehr engagiert in der Musikerziehung, hieß es am Montag von den Preisstiftern, darunter die israelische Regierung, in New York und Jerusalem.

14.12.2015

Der Literaturnobelpreis für die Weißrussin Swetlana Alexijewitsch löste im Oktober viel Jubel aus. Jetzt hat die Chronistin des Alltags der zerfallenen Sowjetunion den Preis in Stockholm bekommen.

10.12.2015

Der Kampf für Demokratie in Tunesien, Literatur über die Folgen des Sowjet-Regimes und Malaria-Forschung sind 2015 mit dem Nobelpreis bedacht worden. Nun werden die Auszeichnungen überreicht.

10.12.2015

Swetlana Alexijewitsch liebt es zuzuhören. Doch manches, das die Weißrussin über menschliche Schicksale erfährt, wünscht sie sich nie gehört zu haben, sagt sie vor der Literaturnobelpreis-Verleihung.

07.12.2015

Hamburgs Ballett-Intendant John Neumeier ist in Japan mit dem hoch dotierten Kyoto-Preis ausgezeichnet worden. Der Preis gehört neben dem Nobelpreis zu den wichtigsten Ehrungen in Kultur und Wissenschaft.

10.11.2015

Der britisch-amerikanische Forscher Angus Deaton untersucht, wie Verbraucher ticken und wie man Armut messen kann. Dafür bekommt er den Nobelpreis für Wirtschaft. Wieder geht der Preis damit in die USA - und an einen Mann.

12.10.2015

Viele haben die Vergabe des Literaturnobelpreises an die weißrussische Journalistin Swetlana Alexijewitsch als wichtiges politisches Signal begrüßt. Sie selbst sieht sich wegen der Ehrung in einer besonderen Pflicht.

10.10.2015

Viele haben die Vergabe des Literaturnobelpreises an die weißrussische Journalistin Swetlana Alexijewitsch als wichtiges politisches Signal begrüßt. Die Literaturkritikerin Iris Radisch hat die Entscheidung scharf kritisiert. Warum? Nachgefragt.

10.10.2015

Der Friedensnobelpreis geht nach Tunesien: Ein Quartett aus vier Organisationen wird für seinen Einsatz für Demokratie geehrt. Der Preis soll dem Land Mut machen - und ein Anstoß für andere sein.

09.10.2015

Die Kulturszene im kleinen Weißrussland ist lebendig, doch eine starre Führung isoliert das Land. Nun betritt die Nobelpreisträgerin Alexijewitsch die Bühne, eine Frau des offenen Wortes. Das ist eine Herausforderung für die Mächtigen in Minsk und Moskau.

09.10.2015

Der Friedensnobelpreis 2015 geht an das tunesische Quartett für den nationalen Dialog. Das gab die norwegische Jury am Freitag in Oslo bekannt.

09.10.2015
1 ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20