Spielbericht

Leitls Umstellungen greifen: Hannover 96 bezwingt Magdeburg souverän mit 4:0

Luka Krajnc Hannover (2. von rechts) feiert seinen Treffer zum 2:0.

Luka Krajnc Hannover (2. von rechts) feiert seinen Treffer zum 2:0.

Magdeburg. Nach 20 Minuten wurde es Stefan Leitl zu heiß. Er zog seine Trainingsjacke aus und coachte und rief und trieb die jüngste Mannschaft von Hannover 96 in dieser Saison zum klaren 4:0 in Magdeburg. Im Sturm ein noch 17- und ein schon 19-Jähriger, im Mittelfeldzentrum ein 22 Jahre junger Spund – mit dieser Formation schnappte sich 96 den ersten Auswärtssieg der Saison nach den Treffern von Maximilian Beier, Luka Krajnc, Sei Muroya und Cedric Teuchert. Den 96-Fans gefiel’s, sie sangen zum Abpfiff das Europapokallied.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der 96-Trainer hatte es zuvor angekündigt. Wer nicht 100 Prozent in Form ist, bleibt draußen. Es erwischte Max Besuschkow, Louis Schaub und Teuchert, die alle drei gegen Regensburg mehr oder weniger enttäuscht hatten. Die drei 96-Profis mit Bundesligaspielen im Blut mussten der Frische im Kader weichen.

Sturm und Drang à la Hannover 96

Enzo Leopold (22) startete zum ersten Mal im Mittelfeld, Nicolo Tresoldi (am Freitagabend noch 17 Jahre jung) wie erwartet im Angriff. Der Teenie-Sturm (Beier und Tresoldi) und Drang (Leopold) zahlte sich ebenso aus wie die Umstellung der Grundformation. 96 startete im 3-4-3 und mit scharfen Pässen und hohem Pressing in der Spitze. Das erste Ei legte sich Magdeburg dann unter Druck selbst rein. Andreas Müller machte im eigenen Strafraum ein Gammeleck mit Silas Gnaka auf, Tresoldi störte, Gnaka passte auf den lauernden Beier – 1:0 für 96 (14.).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Tresoldi und Beier hatten mit Auge und Pressingwucht die Magdeburger völlig verunsichert. Das erste Slapstick-Tor war das Resultat. Auch beim zweiten griff Torwart Dominik Reimann komplett daneben. Havard Nielsen, der sich zwischen die beiden jungen Angreifer schlich, hätte zuvor erhöhen können, ebenso Tresoldi (19., 24.). 96 kam mit Tempo und dem aufmerksamen Leopold aus dem Mittelfeld. Die Magdeburger Arena, in den ersten zehn Minuten ein krachendes und rauschendes Meer in Blau-Weiß, wurde immer ruhiger. 2500 Fans aus Hannover peitschten die junge Mannschaft nach vorn. Die vielen Pyrofackeln und zwei Böller werden aber ganz sicher vom DFB später hart abgestraft werden.

Luka Kranjc legt vor der Pause für Hannover 96 nach

Nach zwei verkorksten Eckbällen von Derrick Köhn übernahm Leopold den Job an der Eckfahne. Fünf 96er blockierten den Fünfmeterraum, Leopold chippte den Ball gefühlvoll hinein und Luka Krajnc machte per Kopfnicker das 2:0 (44.). Reimann segelte am Ball vorbei. Das sah einstudiert aus, Krajnc machte den Kraftjubel und der Aufsteiger wirkte erledigt. Magdeburgs Chancen – Schüsse auf den Mann oder weit vorbei – blieben Aktionen der Verzweiflung. In der Pause sah 96 bereits wie der sichere Sieger aus. Wenn da nicht das Risiko der gelbbelasteten Phil Neumann und Fabian Kunze gewesen wären. Kunze sah im fünften Saisonspiel bereits seine vierte Gelbe.

Nach dem 3:0 (56.) musste sich Leitl keine Sorgen mehr machen. Nielsen sprintete 40 Meter im Tempodribbling von links, sah Muroya rechts heranrauschen und verlagerte. Der Japaner setzte seiner starken Leistung als offensiver Bahnspieler mit dem Treffer die Krone auf. Der eingewechselte Teuchert schraubte das Resultat mit sauberem Abschluss und Pass von Antonio Foti auf 4:0 (90.).

Leopold musste nach 75 Minuten erstaunlicher Energieleistung mit Krämpfen ausgewechselt werden. In der 65. Minute war bereits die Tresoldi-Show vorüber gewesen. Ein Tor gelang ihm nicht, aber darf seinen 18. Geburtstag am Sonnabend dennoch beruhigt feiern. Abgesehen von seinen beiden (noch) vergebenen guten Chancen brachte er eine reife Leistung. Da der Italiener nun volljährig ist, ist seine Bezeichnung nun auch offiziell „Lizenzspieler bei Hannover 96“. Bleibt er weiter so gut am Ball, wird er auch ein vollwertiges Mitglied im 96-Angriff bleiben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Redaktion

Mehr aus Lokalsport

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen