Im Wert von 600.000 US-Dollar

Ziege mit Musk-Kopf reitet Rakete: Fans wollen Tesla-Chef überlebensgroße Aluminiumstatue schenken

Elon Musk-Fans aus den USA haben dem Tech-Milliardär ein Denkmal geschaffen.

Elon Musk-Fans aus den USA haben dem Tech-Milliardär ein Denkmal geschaffen.

Austin. Elon Musk-Fans aus den USA haben dem Tech-Milliardär ein überlebensgroßes Denkmal geschaffen. Es handelt sich um eine mehr als neun Meter lange Aluminium-Statue des Tesla-Chefs. Das Bildnis zeigt Musk Kopf auf dem Körper einer Ziege, die wiederum auf einer Rakete reitet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wie das Nachrichtenportal der britischen Daily Mail berichtet, soll die Erstellung des Kunstwerks rund 600.000 US-Dollar gekostet haben. Erschaffen wurde es demnach von den kanadischen Metallbildhauern Kevin und Michelle Stone im Auftrag des auf Cryptowährung spezialisierten Unternehmens Elon GOAT Token ($EGT). Nun soll es Ende November im Tesla-Werk in der texanischen Hauptstadt Austin an Musk übergeben werden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Ein Jahr Bauzeit

Das englische Wort „Goat“ (deutsch: Ziege) wird auch als Abkürzung für „Greatest of all times“ (deutsch: Der Größte aller Zeiten) genutzt. „Die meisten Leute dachten, wir würden es nie schaffen, aber nach einem Jahr Bauzeit ist es an der Zeit, es Elon nach Hause zu bringen“, sagte ein Sprecher von $EGT dem Bericht zufolge. „Eigentlich wollen wir den Kerl nur treffen und ihm das geben. Schließlich ist er der innovativste lebende Mensch, daher der GOAT – Greatest Of All Time.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Aus diesem Grund hätten sie „Elon Musk ein 600.000-Dollar-Denkmal auf der Ladefläche eines Sattelaufliegers zu Ehren seiner vielen Errungenschaften und seines Engagements für Cryptocurrency errichtet“, heißt es weiter.

Elon Musk hatte zuletzt von sich reden gemacht, als er den Kurznachrichtendienst Twitter nach langem Hin und Her übernahm. Daraufhin feuerte er einen Großteil der Belegschaft und führte umstrittene Neuerungen ein.

RND/ag

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken