Schlagerstar Matthias Reim: „Der Wendler hat meinen Song geklaut“

Schlagersänger Matthias Reim.

Schlagersänger Matthias Reim.

Schlagersänger Michael Wendler (48) soll seinen größten Hit „Egal“ abgekupfert haben – dieser Vorwurf war in den vergangenen Tagen laut geworden. Jetzt meldet sich auch der Sänger zu Wort, von dem die Melodie ursprünglich stammen soll: Schlagerstar Michael Reim (63). Und der sagt klipp und klar: „Natürlich hat der Wendler den Song geklaut!“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Hintergrund: Beim großen Wendler-Hit „Egal“ waren Fans Ähnlichkeiten zur Melodie aus dem Matthias-Reim-Song „Das machst du nur, um mich zu ärgern“ aufgefallen. Comedian Oliver Pocher griff die Debatte dann vergangene Woche in seiner RTL-Show „Pocher – Gefährlich ehrlich“ (RTL) auf. Bei Instagram wehrte sich der Wendler anschließend und schrieb, es liege „eine Genehmigung für die kurze Übereinstimmung im ‚Egal‘-Song vor“.

„Wendler darf das Lied weiter singen, muss dafür aber Kohle abdrücken“

Doch die war dem Wendler offenbar teuer zu stehen gekommen. Er habe gleich beim ersten Hören gemerkt, dass der Wendler bei seinem Song geklaut habe, sagte Reim der „Bild“-Zeitung. Er habe daraufhin seinen Verlag auf die Ähnlichkeit aufmerksam gemacht, „die haben ein Gutachten über die Lieder erstellen lassen. Dieses hat ergeben, dass sein Song von meinem abgekupfert ist.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Daraufhin seien rechtliche Schritte gegen den Wendler eingeleitet worden. „Wir haben jetzt in der Sache gewonnen, die Anwälte von Michael Wendler mussten sich geschlagen geben. Wendler darf das Lied weiter singen, muss dafür aber Kohle abdrücken“, so Reim zu „Bild“.

RND/seb


Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen