Sie erlitt zahlreiche Bisse

Frau in den USA von ihren fünf Deutschen Doggen getötet

Eine Deutsche Dogge sitzt auf dem Rasen (Symbolbild).

Eine Deutsche Dogge sitzt auf dem Rasen (Symbolbild).

Rossie. Eine Frau ist im US-Staat Iowa von ihren fünf Deutschen Doggen angegriffen und tödlich verletzt worden. Ein Passant habe die Attacke in einer ländlichen Gegend im Bezirk Clay County beobachtet, sich dem Opfer aber wegen mehrerer großer Hunde nicht nähern können, berichtete der Sender KTIV-TV. Hilfssheriffs fanden die Frau nach einem Notruf des Mannes tot in einem Graben vor.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Gerichtsmedizin kam am Mittwoch zu dem Ergebnis, dass die 43-Jährige zahlreiche Hundebisse erlitten hatte. Die Deutschen Doggen seien eingeschläfert worden, hieß es.

RND/AP

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken