Kenia: Sieben Tote nach Schüssen in Hauptstadt Nairobi

In Kenia hat ein Mann sechs Menschen und anschließend sich selbst mit einer AK-47 erschossen (Symbolbild).

In Kenia hat ein Mann sechs Menschen und anschließend sich selbst mit einer AK-47 erschossen (Symbolbild).

Nairobi. In der kenianischen Hauptstadt Nairobi hat ein Polizist am Dienstagmorgen sechs Menschen, darunter auch seine Frau, und später sich selbst getötet. Laut Polizeiangaben wurden Sicherheitskräfte auf den Verdächtigen aufmerksam, nachdem in dessen Wohnung ein Knall zu hören war und Feuer ausbrach. Der Mann soll mit einer AK-47 bewaffnet zunächst seine Frau erschossen und später wahllos auf Menschen in der Nachbarschaft gezielt haben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Motiv war zunächst unklar. Nach der Tat kam es zu Protesten von Trauernden, die eine Entschädigung forderten. Dabei wurden Reifen verbrannt und eine Schnellstraße blockiert.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen