Karnevalssession eröffnet

Elfter Elfter, elf Uhr elf: Der närrische Frohsinn bricht wieder aus

In Köln wird ausgelassen gefeiert.

In Köln wird ausgelassen gefeiert.

In Köln, Düsseldorf und anderen Hochburgen des närrischen Frohsinns ist am Freitag um 11.11 Uhr die neue Karnevalssession eröffnet worden. In Köln, wo der 11.11. traditionell besonders groß gefeiert wird, hatten sich Tausende Kostümierte von auswärts eingefunden. „In Köln klappt nicht alles, aber was wir definitiv können, ist feiern“, sagte Entertainer Guido Cantz im WDR Fernsehen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Im vergangenen Jahr war der 11.11. auch gefeiert worden, allerdings noch unter Corona-Auflagen. 2020 war der Karnevalsauftakt wegen der Pandemie komplett ausgefallen. Diesmal wird mit einem besonders großen Ansturm von Feiernden gerechnet, weil der 11.11. auf einen Freitag fällt und relativ gutes Wetter ist. Der zuständige Abteilungsleiter des Kölner Ordnungsamtes, Dirk Schmaul, ermahnte alle Feiernden, „nicht in Hauseingänge zu urinieren und sich ein bisschen zu benehmen“.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen