Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
31°/ 19° Regenschauer
Thema Wasserstadt Limmer

Wasserstadt Limmer

Anzeige

Alle Artikel zu Wasserstadt Limmer

Bei der Wasserstadt gibt es keine Annäherung zwischen Limmeranern und Investoren: Die Zahl der Wohnungen ist noch immer strittig. Die Bürgerbeteiligung geht indes weiter.

Die Üstra hat große Bedenken, was die Zukunftsfähigkeit der Stadtbahnlinie D angeht. Das geht aus einer Stellungnahme des Unternehmens an die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr hervor, die der NP vorliegt.

Christian Bohnenkamp 04.12.2014

Maximal 2000 Bewohner des Wasserstadtgeländes will ein Großteil der Anlieger akzeptieren. Die Stadt kann sich bis zu 5000 vorstellen. Ein Konflikt, der auch die Auftaktveranstaltung zur Bürgerbeteiligung prägte.

Christian Bohnenkamp 23.11.2014

Giftige Nitrosamine sind in den Conti-Gebäuden auf dem Gelände der Wasserstadt zurückgeblieben. Sie sollen trotzdem bewohnbar gemacht werden – mit Hilfe spezieller Folien. Doch nicht immer liefen die Versuche erfolgreich.

Christian Bohnenkamp 11.08.2014

Eine komplette Absage an die neuen Pläne für die Wasserstadt Limmer war es nicht, die der Stadtverband der Grünen am Montag auf seiner Mitgliederversammlung diskutiert hat. Allerdings sollen dem Großprojekt zum Teil harte Fesseln angelegt werden, die noch für heftige Debatten sorgen können.

Christian Bohnenkamp 28.04.2014

Die neuen Pläne für die Wasserstadt Limmer sorgen weiter für Kritik. Einer neu gegründeten Initiative geht die von der Stadt vorgesehene Beteiligung nicht weit genug. Sie will auch über die alten Pläne diskutieren.

Christian Bohnenkamp 07.04.2014

Wegen der massiven Umplanung für die Wasserstadt Limmer fordert jetzt auch die CDU in der Region einen sofortigen Planungsstopp für die D-Linie - und bringt erneut die Scheelhaase-Lösung ins Spiel, bei der jede zweite Bahn der Linie 10 ab Goetheplatz die vorhandenen Tunnel nutzen soll.

Christian Bohnenkamp 15.02.2014

SPD will zügigen Üstra-Anschluss der Wasserstadt. Ex-Üstra-Vorstand warnt vor Engpass in der City.

Dirk Altwig 15.02.2014

Stadt und Grundstückseigentümer Günter Papenburg wagen den großen Wurf zur Wasserstadt Limmer: Wie die NP bereits exklusiv berichtet hatte, soll die Zahl der Wohnungen auf dem Gelände massiv aufgestockt werden. Geplant waren eigentlich nur rund 650, davon die meisten als Einfamilienhäuser. Nun sollen es bis zu 2000 werden.

08.02.2014
Der Arbeitskreis „Ein Mahnmal für das Frauen-KZ Limmer“ plant ein umfangreiches Buchprojekt zur Aufarbeitung der Geschichte des Lagers.

Das Projekt ist gigantisch: 2200 neue Wohnungen für 5000 Menschen sollen auf das alte Conti-Gelände in Limmer (NP berichtete exklusiv). Die Folgen sind ungewiss.

16.01.2014
Nach 13 Jahren ist demnächst Schluss mit der Sanierung des westlichen Stadtteils. Die Beteiligung der Bürger an der Stadtteilplanung soll dennoch weitergehen. Mehrere Großprojekte stehen noch vor ihrem Abschluss.
1 ... 10 11 12 13