Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
19°/ 10° Regenschauer
Thema Landgericht

Landgericht

Anzeige

Alle Artikel zu Landgericht

Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Renate Künast wurde bei Facebook schwer beleidigt und latent bedroht. Das Berliner Landgericht kam zu dem Schluss, dass sie dies hinnehmen müsse. Andere Frauen reagieren mit Wut.

19.09.2019

Das Berliner Landgericht findet es hinnehmbar, dass die Grünen-Bundestagsabgeordnete Renate Künast im Netz unter anderem als „Stück Scheiße“ bezeichnet wird. Das Gericht irrt sich gewaltig. Das Urteil muss kassiert werden, kommentiert Markus Decker.

19.09.2019

Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Renate Künast ist bei Facebook unter anderem als „Stück Scheiße“ bezeichnet worden. Das Berliner Landgericht findet, diese und noch härtere Beleidigungen seien hinnehmbar. Die betroffene Politikerin ist fassungslos.

19.09.2019

Ein 16-Jähriger steht bald wegen Kindesmissbrauchs vor dem Landgericht Paderborn. Der Jugendliche war selbst Opfer geworden - einer der Täter im Fall Lügde verging sich über Jahre an ihm.

18.09.2019

Der Versuch des Düsseldorfer Landgerichts, einen Streit zwischen einer Handelsfirma und Rap-Star Kollegah per Vergleich zu beenden, ist im ersten Anlauf gescheitert. Zu weit lagen beide Seiten auseinander.

11.09.2019

Zehn Wochen nach Prozessbeginn will das Landgericht Detmold im Missbrauchsprozess von Lügde sein Urteil verkünden. Im Vorfeld hat der Deutsche Kinderschutzbund den Blick auf die Opfer gerichtet.

05.09.2019

Bei einem Schießtraining wird ein Polizist tödlich getroffen - durch die Kugel eines Kollegen. Das Landgericht Bonn hat jetzt das Urteil über den jungen Mann gesprochen. Für die Eltern des Getöteten bleiben auch nach dem Prozess Fragen.

02.09.2019

Wegen sexuellen Missbrauchs von Waisenkindern im afrikanischen Togo wurde ein ehemaliger Unternehmer vom Landgericht Osnabrück zu einer 13-jährigen Haftstrafe verurteilt. Der Mann war in 41 Fällen des meist schweren Missbrauchs angeklagt.

29.08.2019

Landgericht Hildesheim - Burgdorf: Betrüger muss ins Gefängnis

Torsten W. (48) hat ein wortreiches Geständnis abgelegt. Für 319 Betrugsdaten muss er dreieinhalb Jahre in Haft. Ein Urteil, das einem Gnadenakt gleichkommt.

28.08.2019

Der Fall der von der Stadt Ahlen gepfändeten und bei ebay versteigerten Mopsdame Edda beschäftigt im September das Landgericht Münster. Die Käuferin des Tieres fordert 20.000 Euro Schadenersatz.

23.08.2019

Neuneinhalb Jahre Haft für Alaa S.: Das Landgericht Chemnitz hält es für erwiesen, dass der 24-jährige Syrer mitschuldig am Tod von Daniel H. vor einem Jahr ist. Die Verteidigung legt Revision ein.

22.08.2019

Hat der angeklagte Syrer den 35-jährigen Chemnitzer mit Messerstichen getötet? Diese Frage muss das Chemnitzer Landgericht nun beantworten. Die Verteidigung sieht “keinerlei Beweise”.

22.08.2019
Anzeige