Menü
Anmelden
Wetter bedeckt
3°/ 1° bedeckt
Thema Hauptbahnhof Hannover

Hauptbahnhof Hannover

Anzeige

Alle Artikel zu Hauptbahnhof Hannover

Die Polizei hat die Drogen-und Trinkerszene hinter dem Hauptbahnhof Hannover an mehreren Tagen überprüft, ob die Corona-Abstandsregeln dort eingehalten werden. Ergebnis: Es gab Verstöße, die meisten hielten sich aber an die Anordnungen. Trotzdem will die Polizei die Lage weiter im Auge behalten.

21.04.2020

Die Bundespolizei hat einen 20-jährigen Mann in der Nacht zu Montag am Hauptbahnhof gestellt, nachdem er zuvor eine 22-Jährige während einer Zugfahrt von Braunschweig nach Hannover sexuell belästigt hatte. Es ist nicht das erste Vergehen des Mannes.

20.04.2020

Ein betrunkener Räuber hat die Bundespolizei im Hauptbahnhof am Sonnabend in Atem gehalten. Nicht der einzige Fall. Schon am frühen Morgen hatten es die Beamten mit einer aggressiven Drogensüchtigen zu tun.

19.04.2020

Die Corona-Republik steht seit vier Wochen still. Und was macht die Deutsche Bahn? Sie fährt noch immer (fast) nach Plan, ist überpünktlich und hat nur 15 Prozent Auslastung. Wer drin sitzt, ist in den meisten Fällen systemrelevant, in jedem Fall aber ein extrem entspannt Reisender in diesen Tagen.

14.04.2020

Auf Hannovers Drogenmeile hinter dem Hauptbahnhof verstoßen Abhängige, Trinker und Obdachlose weiterhin hartnäckig gegen die geltenden Corona-Regeln. Massive Polizei-Kontrollen, wie sie auch über Ostern für die gesamte Region angekündigt sind, gibt es dort nicht: Die Stadt hat inzwischen einen privaten Sicherheitsdienst engagiert, der dort für Ordnung sorgen soll. Was allerdings nicht passiert.

11.04.2020

Vor dem Hauptbahnhof Hannover ist es am frühen Donnerstag zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern (30,36) gekommen. Dabei trat der Jüngere seinem Widersacher am Boden mehrfach gegen den Kopf – die Polizei ermittelt wegen versuchter Tötung. Der 30-Jährige wird Karfreitag dem Haftrichter vorgeführt.

09.04.2020

Die Anzahl der Corona-Infektion bei den Einsatzkräften von Polizei und Feuerwehr in Hannover hält sich aktuell in einem überschaubaren Rahmen. Für alle scheint es allerdings nicht einfach zu sein, Schutzausstattung zu bekommen.

31.03.2020

In Hannover ist ein verwirrter Mann (21) in die Psychiatrie eingeliefert worden, nachdem er in einem Intercity grundlos die Notbremse gezogen hatte. Zunächst war der 21-Jährige noch aus dem Zug geflüchtet. Er konnte aber von der Bundespolizei am ZOB gefasst werden.

29.03.2020

Am Hauptbahnhof Hannover musste die Bundespolizei einen verwirrten Fahrgast (19) aus einem Zug holen. Der Mann, der kein gültiges Ticket hatte, hielt sich für Adolf Hitler. Statt nach Berlin zu reisen, wurde der 19-Jährige in der Landeshauptstadt in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

29.03.2020

Ein 26 Jahre alter Mann aus Syrien hat am Sonntag im Hauptbahnhof Hannover einen Ladendiebstahl begangen – unmittelbar, nachdem der die Wache der Bundespolizei verlassen hatte.

23.03.2020

Im Hauptbahnhof Hannover hat die Bundespolizei in der Nacht zu Sonntag einen 16 Jahre alten Flüchtling aus Syrien festgenommen. Der allein reisende Jugendliche gilt als Intensivtäter, gegen ihn lag ein Haftbefehl aus Berlin vor wegen Raubes und gefährlicher Körperverletzung.

22.03.2020

Nach zwei Jahren und drei Monaten Sperrung wird die Königstraße in der Innenstadt am 1. April wieder für den Straßenverkehr freigegeben. Die Bahn hatte zunächst die historische Brücke über die Straße aufwendig ausgetauscht und danach Fußweg und Straße wieder hergestellt. Jetzt beginnt die Sanierung von Gleisanlagen und Gebäude vom Hauptbahnhof – das Projekt dauert bis 2033.

21.03.2020
1 ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20