Menü
Anmelden
Wetter Regen
14°/ 9° Regen
Thema Anschlag Berliner Weihnachtsmarkt

Anschlag Berliner Weihnachtsmarkt

Anzeige

Alle Artikel zu Anschlag Berliner Weihnachtsmarkt

Neue Hinweise im Fall Anis Amri deuten auf grenzüberschreitende Kontakte in der Terror-Szene hin. Die Bundesanwaltschaft hat sich in die Ermittlungen zum Sprengstoffanschlag in Straßburg eingeschaltet.

13.12.2018

Die Bezüge der Tat von Chérif C. zur Bundesrepublik sind offensichtlich: Seine Straftaten, seine Flucht, seine Ähnlichkeit mit Anis Amri. Auch deshalb mahnen Innenexperten von Union und SPD Konsequenzen an.

12.12.2018

Am Dienstagabend schießt auf dem Straßburger Weihnachtsmarkt ein Mann um sich, drei Menschen sterben, mehrere werden verletzt. Der Angriff schockiert. Und weist viele Ähnlichkeiten zum Anschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz auf, kommentiert Markus Decker.

12.12.2018

Der Anschlag auf den Straßburger Weihnachtsmarkt im Nachbarland Frankreich schlägt weiter Kreise. CDU-Politiker Armin Schuster fordert angesichts der Sicherheitslage mehr grenzüberschreitende Zusammenarbeit.

12.12.2018

Ob der Breitscheidplatz-Attentäter Anis Amri Mitwisser oder Mittäter hatte, bleibt offen. Das hat auch damit zu tun, dass die Sicherheitsbehörden beim Thema V-Leute mauern, kommentiert Markus Decker.

28.11.2018

Der Breitscheidplatz-Attentäter Anis Amri hatte vor der Tat alle möglichen Verbrechen begangen. Weil er damit nicht allein ist, sollen auch einfache Delikte von islamistischen Gefährdern nun bundesweit. Das Ziel: Den Schutz vor Anschlägen zu erhöhen.

27.11.2018

Der Russe Alexander Prokoptschuk könnte am Mittwoch in Dubai zum Chef von Interpol gewählt werden. Kritiker warnen, er könne das Amt zu politischen Zwecken missbrauchen.

21.11.2018

Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen sagte am Montag als Zeuge im Untersuchungsausschuss des Düsseldorfer Landtags zum Terrorfall Amri aus. Er wies den Vorwurf zurück, seine Behörde habe einen V-Mann in Amris Umfeld verheimlicht.

29.10.2018

Ein 33-jähriger Deutscher ist in Thüringen angeklagt, unter anderem in Hildesheim für den jordanischen Geheimdienst spioniert zu haben. Der Mann sollte demnach Informationen über einen Islamkreis sammeln, den auch der Berliner Attentäter Anis Amri besucht hatte.

29.10.2018

Nach Einschätzung eines leitenden Mitarbeiters im Bundesamt für Verfassungsschutz hätte der Anschlag in Berlin im Dezember 2016 auch mit mehr Geld und Personal nicht verhindert werden können.

18.10.2018

Innenminister Horst Seehofer (CSU) wird vorgeworfen, eine Beamtin in den Anis Amri-Untersuchungsausschuss entsandt zu haben, die bereits im Vorfeld beim Verfassungsschutz mit dem Fall befasst war. Seehofer will von diesem Umstand nichts gewusst haben. Konsequenzen hat der Vorfall trotzdem.

11.10.2018

Eine Beamtin des Bundesinnenministeriums beaufsichtigt die Aufklärung im Anis Amri-Untersuchungsausschuss. Dabei hatte sie im Bundesamt für Verfassungsschutz vorher selbst mit dem Fall zu tun.

04.10.2018
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10