Menü
Anmelden
Wetter wolkig
6°/ -5° wolkig
Thema Anschlag Berliner Weihnachtsmarkt
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung

Anschlag Berliner Weihnachtsmarkt

Alle Artikel zu Anschlag Berliner Weihnachtsmarkt

Der Schock über den rassistischen Terror von Hanau sitzt hier immer noch tief. Am Steintor, das mit seinen Shisha-Bars, Dönerläden und Kiosken für die kulturelle Vielfalt steht, gegen die sich der Anschlag richtete, gehen die Menschen unterschiedlich mit der Bedrohung um.

25.02.2020

Im nordhessischen Volkmarsen ist am Rosenmontag ein Auto in einen Fastnachtsumzug gefahren. Es ist nicht der erste solche Fall in Deutschland- ein Überblick.

24.02.2020

Die Sprecherin der Hinterbliebenen des Anschlags vom Breitscheidplatz und Michael Buback, Sohn des von der RAF ermordeten ehemaligen Generalbundesanwalts Siegfried Buback, haben Kontakt aufgenommen. Ihre Schicksale ähneln sich. Denkbar ist, dass beide demnächst eine gemeinsame Organisation gründen.

15.02.2020

Die Berliner Senatsverwaltung besitzt einen USB-Stick mit sensiblen Aufnahmen vom Breitscheidplatz. Einer der Produzenten des 3D-Scans ist der frühere Deutschland-Chef von Uniter. Der Verein soll mit dem mutmaßlich rechtsextremen “Hannibal-Netzwerk” verwoben sein. Die Grünen sind besorgt.

06.02.2020

Anis Amri galt als hochgefährlich - zumindest beim Landeskriminalamt NRW. In Berlin dagegen wurde der islamistische Attentäter vom Breitscheidplatz unterschätzt. Die zuständige Abteilungsleiterin hatte ihn gar nicht richtig auf dem Schirm, wie nun beim Untersuchungsausschuss bekannt wurde.

30.01.2020

Ob Verfassungsschutz, Bundesnachrichtendienst oder Bundeskriminalamt: Immer wieder kommt zum Attentat auf dem Breitscheidplatz Neues ans Licht. Die Hinterbliebenen erfüllt das mit Bitternis. Sie sagen, ihre Aufklärungserwartung werde enttäuscht.

30.01.2020

Eine mehrjährige Haftstrafe muss ein 32-jähriger Islamist verbüßen. Das entschied ein Kammergericht in Berlin am Freitag. Magomed-Ali C. soll an der Planung eines Terroranschlags beteiligt gewesen sein und aus dem Umfeld von Anis Amri kommen.

24.01.2020

Eigentlich wollte der Innenminister der Bundespolizei den Einsatz der Technologie zur Gesichtserkennung gestatten. Nun rudert Horst Seehofer aber offenbar zurück. In einem neueren Entwurf zum Bundespolizeigesetz ist vom Einsatz der Technologie keine Rede mehr.

24.01.2020

Im Oktober 2018 war bekannt geworden, dass die Bundesregierung eine Art „Aufpasserin“ in den Untersuchungsausschuss des Bundestages zum Anschlag vom Breitscheidplatz entsandt hatte, die selbst in den Fall involviert war. Nun ist ein ähnlicher Fall erneut aufgetreten. Unter anderem die Vertreterin der Opfer und Hinterbliebenen ist empört.

14.01.2020

Zwei Kriminalbeamte und ein Oberstaatsanwalt beim Bundesgerichtshof sagten im Bundestags-Untersuchungsausschuss zum Breitscheidplatz-Attentat aus. Klar ist: Mindestens ein Beteiligter hat gelogen. Nun geht die Berliner Staatsanwaltschaft der Sache nach.

09.01.2020

Am Donnerstag jährt sich der islamistische Anschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz zum dritten Mal. Die Aufklärung über die Hintergründe ist in vollem Gange, und viele Opfer leiden noch immer. Nicht zuletzt deshalb darf der Anschlag nicht vergessen werden, findet Markus Decker.

26.12.2019

In den vergangenen drei Jahren sollen deutsche Sicherheitsbehörden neun islamistisch motivierte Attentate verhindert haben. Zwei davon allein im zurückliegenden November, teilte das Bundeskriminalamt BKA mit. 2016 tötete der Tunesier Anis Amri 12 Menschen bei einem Lkw-Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt auf dem Breitscheidplatz.

22.12.2019
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10