Spezialversion für den Präsidenten

Macrons neuer Dienstwagen: Der DS 7 Élysée ist gepanzert und beflaggt

Der französische Hersteller DS hat das Dienstauto von Frankreichs Staatspräsidenten aktualisiert.

Der französische Hersteller DS hat das Dienstauto von Frankreichs Staatspräsidenten aktualisiert. Der 220 kW/300 PS starke DS 7 Élysée verfügt über eine Panzerung sowie über einen um 20 Zentimeter verlängerten Radstand, sodass sich die Limousine auf 4,79 Meter streckt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Statt einer Rücksitzbank sind zwei Einzelsitze im Fond montiert. „RF“-Zeichen für „République française“ sind außen und innen angebracht. Die Radkappen sind mit einer blau-weiß-roten Flagge versehen, außerdem gibt es Trikoloreflaggen auf der Karosserie, Blitzlichter und Wimpelhalter.

RND/SP-X

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

Mehr aus Mobilität

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.