Menü
Anmelden
Wetter Sprühregen
5°/ -1° Sprühregen
Thema Ursula von der Leyen

Ursula von der Leyen

Alle Artikel zu Ursula von der Leyen

In der Berateraffäre des Verteidigungsministeriums gibt es neue Vorwürfe. Das Diensthandy der ehemaligen Ministerin Ursula von der Leyen war vom Untersuchungsausschuss als Beweismittel angefordert worden. Doch hat das Ministerium nun eingeräumt, dass alle Daten darauf gelöscht wurden.

24.12.2019

Mit seiner Forderung, Flüchtlingskinder aus griechischen Aufnahmelagern aufzunehmen, hat Grünen-Chef Robert Habeck für hitzige Diskussionen in Deutschland gesorgt. Die EU-Kommission sieht das ähnlich. Aber sie nennt auch Zahlen, denen zufolge es überwiegend gar nicht um Kinder geht.

24.12.2019

Die angebliche Sicherheitslöschung der Daten auf dem Diensthandy der Ex-Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat auch intern ein Nachspiel. Ihre Nachfolgerin Annegret Kramp-Karrenbauer will den Vorgang untersuchen lassen. Geklärt werden soll, wer das wann und warum angeordnet hat.

23.12.2019

Die angebliche “Sicherheitslöschung” von Daten auf dem Diensthandy der früheren Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat juristische Folgen. Der Grünen-Politiker Tobias Lindner stellte Strafanzeige. Er glaubt an eine Vernichtung von Beweismitteln in der sogenannten Berateraffäre.

22.12.2019

Am 31. Januar soll Großbritannien die EU verlassen, bis Ende des Jahres soll über ein Handelsabkommen verhandelt werden. Boris Johnson stellte nun klar: Diese Verhandlungen sollen auf keinen Fall länger als bis Ende 2020 andauern. Das bedeutet auch, dass Großbritannien ab 2021 ohne ein Abkommen mit der EU dasteht.

17.12.2019

Zu den Unterzeichnern gehören unter anderem Abgeordnete aus Deutschland, Italien und Griechenland: Nach einem Medienbericht fordern 40 Parlamentarier Asylzentren an den EU-Außengrenzen. Dadurch solle die Migrationspolitik in Europa „handlungsfähiger“ werden.

15.12.2019

Die EU-Staaten stehen nicht geschlossen hinter dem “Green Deal” von Kommissionschefin Ursula von der Leyen. Polen schert beim Bekenntnis zur Klimaneutralität bis 2050 aus, andere Länder setzen voll auf Atomkraft. Solange die EU keine abgestimmte Energiepolitik hat, findet sie auch beim Klimaschutz nicht zueinander.

13.12.2019

Der UN-Klimagipfel in Madrid neigt sich dem Ende. Umweltökonom Prof. Reimund Schwarze vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung in Leipzig hält die weltweit wichtigste Tagung zum Klimaschutz für gescheitert. Die jungen Klimaaktivisten von “Fridays for Future” hätten den Laden allerdings aufgemischt und einen Prozess in Gang gesetzt, sagt er im RND-Interview.

13.12.2019

Großbritanniens Premierminister hat es geschafft: Bei den Neuwahlen erringt er mit seiner Partei die absolute Mehrheit. Nun kann er den Brexit wie geplant durchziehen. Aber was sagt das Ausland zum Ausgang der Wahl? Die Reaktionen.

13.12.2019

Nach zwei Jahren Amtszeit als Vorsitzender der ARD, steht Ulrich Wilhelm nun kurz vor dem Stabwechsel. Bevor er den Vorsitz verlässt, will er noch einmal darauf hinweisen, wie wichtig es ist, eine europäische Alternative zu Facebook, Google & Co. zu schaffen. Außerdem begrüßt er den Vorschlag zur Erhöhung des Rundfunkbeitrages.

13.12.2019

Europa will im Kampf gegen die Erderwärmung voranschreiten und sich Klimaneutralität bis 2050 auf die Fahnen schreiben. Die EU-Staaten haben eine entsprechende Einigung erzielt. Doch am Ende machen eben doch noch nicht alle mit.

13.12.2019

Es war ein schwieriger Kompromiss: Die EU einigt sich auf Klimaneutralität bis 2050 - nur Polen bekommt mehr Zeit. Das sagt viel über den Zustand der EU aus, kommentiert Damir Fras. Und dieser ist nicht gut.

13.12.2019
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10