Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
15°/ 10° Regenschauer
Thema Teresa Enke

Teresa Enke

Anzeige

Alle Artikel zu Teresa Enke

Die Trauer ist noch groß: Teresa Enke, die Witwe des Fußball-Nationaltorhüters Robert Enke, kann sich drei Jahre nach dem Tod ihres Mannes immer noch keine Fußballspiele anschauen.

17.10.2012

Psychiater und Sportwissenschaftler haben ein spezielles Trainingsprogramm für Menschen mit Depressionen entwickelt. Enke-Witwe Teresa hat das Programm heute vorgestellt.

04.05.2012

12.600 Euro kamen bei einer Charity-Auktion zu Gunsten der Enke-Stiftung zusammen.

14.12.2011

Mehrere hundert Menschen haben am Donnerstagabend in Hannover mit einem Trauermarsch an Robert Enke erinnert.

10.11.2011

Private Trauer und kein großer Rummel: Der zweite Todestag von Robert Enke soll an diesem Donnerstag in Hannover ruhig verlaufen. Fans haben sich über das Internet wie im Vorjahr zu einem Trauermarsch verabredet, aber es gibt keine öffentliche Veranstaltung.

09.11.2011

Für ihre schonungslose Offenheit nach dem Selbstmord ihres Ehemannes Robert hat Teresa Enke am Mittwoch in Hannover den Leibniz-Ring erhalten.

08.12.2010

Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler ist zum Vorsitzenden des Kuratoriums der Robert-Enke-Stiftung bestimmt worden. Zweck der Stiftung ist die Aufklärung über die Krankheiten Depression und Kinder-Herzkrankheiten.

13.11.2010

Wie gewünscht blieb der große Rummel am ersten Todestag von Robert Enke aus. Die Führung des DFB trauerte ohne öffentliche Anteilnahme am Grab des Fußball-Torhüters, der sich vor einem Jahr das Leben genommen hatte. Nur wenige Fans gedachten Enke in einem Zelt.

11.11.2010

Mit dem Auftritt am Tag nach dem Selbstmord ihres Mannes beeindruckte Teresa Enke Millionen von Menschen. Ihre Offenheit und ihre Worte rührten zu Tränen. Seitdem hält sich die junge Frau in der Öffentlichkeit zurück und versucht, ihr Leben neu zu ordnen.

09.11.2010

Ein Jahr nach dem Tod von Robert Enke sorgt der Suizid des früheren Fußball-Nationaltorwarts für kontroverse Diskussionen zum Thema Depression.

29.10.2010

Zum Andenken an Robert Enke will die Stadt Hannover eine Straße nach dem ehemaligen Fußball-Nationaltorwart benennen.

27.10.2010

Robert Enke wollte seine Depressionen nach dem Ende seiner Karriere mit einem Buch öffentlich machen. Das erzählte sein Freund und Berater Jörg Neblung auf der Frankfurter Buchmesse.

05.10.2010
1 2 3 4 5 6