Menü
Anmelden
Wetter heiter
19°/ 11° heiter
Thema Frank Hanebuth

Frank Hanebuth

Anzeige

Alle Artikel zu Frank Hanebuth

Rockerboss Frank Hanebuth (56) wird wieder der Prozess gemacht. Der Chef des aufgelösten Hells-Angels-Charters Hannover muss am 2. September vor das Amtsgericht Hannover. Es geht um eine Schlägerei im Steintorviertel.

16.06.2021

Rocker-Chef Frank Hanebuth (56) wird wieder der Prozess gemacht. Der Boss des aufgelösten Hells-Angels-Charters Hannover muss am 2. September um 11 Uhr vor das Amtsgericht Hannover. Ihm wird im Zusammenhang mit einer Schlägerei im Steintor-Viertel gefährliche Körperverletzung vorgeworfen.

16.06.2021

Dem ehemaligen Hells-Angels-Chef Frank Hanebuth wird gemeinschaftliche gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Deshalb hat er einen Strafbefehl bekommen, wonach er zu sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt werden sollte. Dagegen hat der Rocker Einspruch eingelegt – es kommt also zum Prozess.

06.05.2021
Dem ehemaligen Hells-Angels-Chef Frank Hanebuth wird gemeinschaftliche gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Deshalb hat er einen Strafbefehl bekommen, wonach er zu sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt werden sollte. Dagegen hat der Rocker Einspruch eingelegt - es kommt also zum Prozess.

Deutschlands bekanntestem Rocker steht ein neuer Strafprozess ins Haus. Wegen einer Schlägerei im Herbst 2020 im Rotlichtviertel in Hannover muss sich der frühere Hells-Angels-Chef Frank Hanebuth demnächst vor Gericht verantworten. Dem 56-Jährigen wird gemeinschaftliche gefährliche Körperverletzung vorgeworfen.

06.05.2021

Das Jahr 2020 ist von der Pandemie bestimmt – und doch gibt es einige NP-Plus-Artikel, die unsere Leser abseits von Corona interessierten. Ein Blick auf einige der Highlights aus den Top 40.

31.12.2020

Nach seinem nächtlichen Aufenthalt in einer Gewahrsamszelle hat die Polizeidirektion Hannover jetzt Hells-Angels-Boss Frank Hanebuth (56) die Rechnung präsentiert. Der 56-Jährige hat schon angekündigt, dass er die Kosten übernehmen will.

16.11.2020

Der hannoversche Hells-Angels-Chef Frank Hanebuth soll sich in einen Streit zwischen Gästen eines Lokals und Securityleuten eingemischt haben. Als er einem Platzverweis nicht nachkam, wurde er in Gewahrsam genommen. Jetzt ermittelt die Polizei wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

06.11.2020

Hannovers Hells-Angels-Chef Frank Hanebuth (56) ist von der Polizei in Gewahrsam genommen worden. Mehrere Stunden saß der Rocker-Boss in einer Zelle an der Waterloostraße – inzwischen wird gegen Hanebuth ermittelt. Lesen Sie hier die Hintergründe.

04.11.2020

Im Prozess um einen verprügelten Werkstattbetreiber wurde Rockerboss Frank Hanebuth vom Amtsgericht Hannover wegen Beihilfe zur Körperverletzung und Nötigung sowie wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz zu einer Geldstrafe verurteilt.

06.08.2020

Im Prozess gegen Rockerboss Frank Hanebuth und weitere Angeklagte hat am Dienstag Hauptbelastungszeuge Tomasz T. ausgesagt – und seine Angaben bei der Polizei weitestgehend widerrufen. Die Angeklagten verfolgten die Aussage amüsiert.

04.08.2020

Der Rockerboss Frank Hanebuth steht wegen gemeinschaftlicher Körperverletzung, Beihilfe zur Nötigung und Verstoßes gegen das Waffengesetz vor Gericht. Nun hat das mutmaßliche Opfer weitgehend die Aussage verweigert. Der Mann gibt an, sich nicht erinnern zu können.

04.08.2020
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10