10.000 Songs – Spotify erhöht Offline-Limit

Spotify erhöht die Offline-Song-Grenze auf 10.000 Lieder.

Spotify erhöht die Offline-Song-Grenze auf 10.000 Lieder.

Berlin. Spotify erhöht die Menge der Songs zum Offline-Hören. Das berichtet der "Rolling Stone". Statt 3333 können Nutzer des Musik-Streamingdienstes nun bis zu 10.000 Songs auf ihren Geräten speichern und ohne Internetverbindung anhören. Auch die Anzahl der pro Konto benutzbaren Geräte wurde erhöht – von 3 auf 5. Gerade Vielnutzer hatten in der Vergangenheit häufiger über das Erreichen der Songgrenze geklagt. Dem Bericht zufolge wurde die Änderung mit der jüngsten Version von Spotify wirksam.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Insgesamt kann ein Spotify-Nutzer nun bis zu 50.000 Songs auf den 5 erlaubten Geräten speichern. Der schwedische Dienst schließt damit auch zu seinen Mitbewerbern auf. Konkurrent Deezer hat laut Supportforum keine Obergrenze für gespeicherte Songs, Apple Music erlaubt den Download von 100.000 Liedern, bei Tidal sind es 10.000.

Von dpa/RND

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken