Finanzspritze

Uetze bekommt fünf Millionen Euro vom Land

Finanzspritze: Uetze bekommt fünf Millionen Euro vom Land aus dem Topf für Bedarfszuweisungen.

Finanzspritze: Uetze bekommt fünf Millionen Euro vom Land aus dem Topf für Bedarfszuweisungen.

Hannover/Uetze. Finanzspritze für Uetze: Die Gemeinde darf sich über fünf Millionen Euro Bedarfszuweisungen freuen. Das Niedersächsische Innenministerium greift Uetze und 26 weiteren finanzschwachen Kommunen in Niedersachsen in diesem Jahr mit insgesamt 51,85 Millionen Euro unter die Arme.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bedarfszuweisungen sind gesonderte Mittel innerhalb des kommunalen Finanzausgleichs, die das Innenministerium auf Antrag besonders finanzschwachen Kommunen gewährt, um so ihre Finanzkraft zu stärken. Es handelt sich dabei um Kommunen, deren eigene Steuereinnahmekraft nicht annähernd ausreicht, um die erforderlichen Mittel zur Deckung der notwendigen Ausgaben zu erwirtschaften. Uetze hatte bereits 2017 insgesamt 3,7 Millionen Euro erhalten.

Wie Innenminister Boris Pistorius am Donnerstag ankündigte, soll es im Spätsommer weitere Bedarfszuweisungen für bedürftige Kommunen geben. Im Topf sind 15 Millionen Euro. Damit sollen, so der Minister, insbesondere Maßnahmen des Brandschutzes gefördert werden.

Von bm

Mehr aus Uetze

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken