Seelze

Schützendamen grillen zum letzten Mal

Die Damen des KSV Leine machen anlässlich ihres letzten gemeinsamen Grillens ein sonniges Gruppenfoto.

Die Damen des KSV Leine machen anlässlich ihres letzten gemeinsamen Grillens ein sonniges Gruppenfoto.

Letter. Lachen und Schlemmen statt traurige Gesichter: Die Damen des Kreisschützenverbandes (KSV) Leine haben sich bei der Schützengesellschaft Letter zum Grillen getroffen –zum letzten Mal. „Da sich der KSV Leine zum Jahresende auflöst, wollten sich die Damen noch einmal treffen“, berichtet Ilse Bähr-Pinkerneil, Sprecherin des Kreisschützenverbandes. An von Letters Schützendamen liebevoll gedeckten Tischen gab es unter anderem Bratwürste und Steaks. „Es wurde lange geschlemmt und viel gelacht“, sagt Bähr-Pinkerneil.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

KSV Leine will sich auflösen

Der KSV Leine war 1959 gegründet worden. Aktuell gehören fünf Seelzer Schützenvereine sowie der Verein Seelzer Stadtpokal zu dem Verband, dem im 60. Jahr seines Bestehens jetzt das Ende bevorsteht. Als Grund für die für das dritte Quartal geplante Liquidierung nannte der neue Vorstand die mittlerweile zu geringe Größe des KSV Leine, die wettkampforientierten Sportschützen keine guten Bedingungen biete. So war die Mitgliederzahl von 2000 im Gründungsjahr auf nunmehr etwa 600 gesunken.

Von Thomas Tschörner

Mehr aus Seelze

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken