Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Ronnenberg

Für den guten Zweck: So feiert Ronnenberg Fasching

Mit bunten und fantasievollen Kostümen kleiden sich die Gäste bei der Faschingsfeier.

Mit bunten und fantasievollen Kostümen kleiden sich die Gäste bei der Faschingsfeier.

Ronnenberg.Seit mehr als 40 Jahren feiert die katholische Kirchengemeinde Ronnenberg Fasching – und leistet mit dem Erlös immer Hilfe für Menschen in Not. "Das Geld geht dieses Mal je zur Hälfte an die Eine-Welt-Arbeit der Pfarrgemeinde und an die Opfer des Brandes in Ronnenberg", sagte Organisatorin Anette Heckmann. Im Januar war nach einem Küchenbrand im Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses am Hagacker auch der Dachstuhl des Gebäudes in Flammen aufgegangen. Feuer und Löschwasser haben das Haus unbewohnbar gemacht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Heimspiel für das hannoversche Prinzenpaar

Das Karnevalsvergnügen im Ronnenberger Gemeinschaftshaus stand am Sonnabend unter dem Motto „Wie es euch gefällt“. Den Auftakt bildete der Besuch des hannoverschen Prinzenpaares mit seiner Tollität Carsten I., seine Lieblichkeit Tina I. und Kinderprinzessin Madita I. Für Carsten und Tina Voges sowie Madita Walde (13) war es ein Heimspiel. „Es freut uns ganz besonders, wieder in unserer Heimatstadt zu Gast zu sein“, sagte Carsten Voges vor rund 160 Gästen. Nach der Verleihung der Karnevalsorden an Mitglieder des Chores ThoMoRo ging es für die Majestäten eiligst weiter zur nächsten Faschingsfeier.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mit einer Polonaise eröffneten die Gäste das Büfett, dann konnte getanzt werden. Während des Abends konnten die Besucher auch Smileys für die besten Kostüme verteilen. Prämiert wurden Gregor Pelka als Verkleidungsmuffel, Marie Schröder für das schönste Kostüm und als unkenntlichste Person kam Pfarrer Johannes Lim. Für Unterhaltung war nicht nur mit Musik vom Plattenteller gesorgt. Für ihre Show-Einlage mit Tanzsäcken erhielten Maya (18), Mir (16), Jona Gaudino (14) und ihr Austauschschüler Alvaro Torres (16) aus Peru langanhaltenden Applaus.

Fasching Ronnenberg

Fasching Ronnenberg

Etwa 1400 Euro sind zusammengekommen

Organisatorin Heckmann von der katholischen Kirchengemeinde zeigte sich zufrieden mit der Veranstaltung: „Das Ergebnis liegt bei etwa 1400 Euro“, sagte sie. Der beim Faschingsvergnügen eingenommene Geld stammt übrigens nicht aus dem Verkauf von Speisen und Getränken zu festen Preisen, wie bei anderen Veranstaltungen meist üblich. „Die Gäste schätzen den Wert dessen, was sie verzehrt und getrunken haben“, sagte Heckmann und bedankte sich im Namen des ganzen Vorbereitungsteams für die große Spendenbereitschaft. Zum Vorbereitungsteams gehören auch Inge von Kossak, Christine von Kossak und Ute Kellersmann.

Von Heidi Rabenhorst

Mehr aus Ronnenberg

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.