Sehnde

Führerschein war schon weg – Mann setzt sich trotzdem ans Steuer

Erst Anfang November hatte der 34-jährige Lehrter wegen einer Trunkenheitsfahrt seinen Führerschein verloren.

Erst Anfang November hatte der 34-jährige Lehrter wegen einer Trunkenheitsfahrt seinen Führerschein verloren.

Höver. Solch ein Verhalten nennt man wohl unbelehrbar oder einfach dreist: Am frühen Mittwochabend gegen 18 Uhr hat die Polizei auf der Hannoverschen Straße in Höver einen 34-jährigen Autofahrer aus Lehrte kontrolliert, der, wie sich herausstellte, ohne Fahrerlaubnis unterwegs war.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Mann war für die Beamten kein Unbekannter. Erst Anfang des Monats hatte er seinen Führerschein nach einer Verkehrskontrolle verloren, weil er mit mehr als 3 Promille am Steuer saß. Der Mann war damals nach Zeugenaussagen schwankend in seinen Peugeot gestiegen und nach Hause gefahren. Bei der Verkehrskontrolle am Mittwoch war er nach Angaben des Polizeikommissariats Lehrte dagegen nüchtern. Die Beamten ermitteln nun wegen zweier Straftaten gegen den 34-Jährigen, der Trunkenheitsfahrt sowie dem Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Aktuelle Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Sehnde lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Oliver Kühn

Mehr aus Lehrte

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen