Garbsen

Wasserverband ruft zum Wassersparen auf

Vor allem im Garten sollte nur eingeschränkt gegossen werden, sagt der Wasserverband.

Vor allem im Garten sollte nur eingeschränkt gegossen werden, sagt der Wasserverband.

Garbsen. Wegen der anhaltenden Hitze ruft der Wasserverband Garbsen-Neustadt (WVGN) zum sparsamen Umgang mit Wasser auf. Es sei immer schwieriger, die Speicherbehälter im Leitungsnetz vollständig aufzufüllen, heißt es vom Wasserverband. An heißen Tage liege der tägliche Verbrauch um rund 50 Prozent höher als üblich. Während der langen Hitzeperiode im vergangenen Jahr konnte der Verband den zusätzlichen Bedarf an Trinkwasser noch von einem benachbarten Wasserversorger beziehen. „Aufgrund von umfangreichen Baumaßnahmen des Vorlieferanten ist dies 2019 jedoch nur sehr begrenzt möglich“, sagt der stellvertretende Geschäftsführer des WVGN Sebastian Kratz. „Während der trockenen und heißen Witterung 2018 wurde deutlich, dass sich die Wasservorräte bei lang andauernder hoher täglicher Abnahme kontinuierlich verringern. Die für die nächsten Tage angekündigte heiße Witterung lässt ähnliches erwarten.“ Die Garbsener sollten in den kommenden Tagen sparsam mit dem Trinkwasser umgehen und in etwa nur eingeschränkt im Garten gießen und auf das Befüllen des Swimmingpools verzichten. ton

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Linda Tonn

Mehr aus Garbsen

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen