So lief die Nistkasten-Aktion des Nabu-Stadtverband Garbsen

Mit vollem Einsatz: Eckhard Albrecht (dritter von links) erklärt den Helfern was zu tun ist.
01 / 08

Mit vollem Einsatz: Eckhard Albrecht (dritter von links) erklärt den Helfern was zu tun ist.

Weiterlesen nach der Anzeige
Keine Höhenangst: Eckhard Albrecht bringt diesen Fledermauskasten in über drei Meter Höhe an.
02 / 08

Keine Höhenangst: Eckhard Albrecht bringt diesen Fledermauskasten in über drei Meter Höhe an.

Eintrittspforte für die Fledermäuse: In die Fledermauskästen gelangen die kleinen Säugetiere von unten.
03 / 08

Eintrittspforte für die Fledermäuse: In die Fledermauskästen gelangen die kleinen Säugetiere von unten.

Relikt aus einer anderen Zeit: Dieser alte Nistkasten wurde bereits vor über 30 Jahren installiert.
04 / 08

Relikt aus einer anderen Zeit: Dieser alte Nistkasten wurde bereits vor über 30 Jahren installiert.

Überbleibsel vom letzten Bewohner: In diesem Nistkasten befindet sich noch ein Nest.
05 / 08

Überbleibsel vom letzten Bewohner: In diesem Nistkasten befindet sich noch ein Nest.

Weiterlesen nach der Anzeige
Gegen Milben und Zecken: Eckhard Albrecht stopft etwas Zeitungspapier in den Nistkasten und zündet ihn an.
06 / 08

Gegen Milben und Zecken: Eckhard Albrecht stopft etwas Zeitungspapier in den Nistkasten und zündet ihn an.

Weniger Schadstoffe: Statt Druckerpapier verwenden die Naturfreunde ungebleichtes Zeitungspapier.
07 / 08

Weniger Schadstoffe: Statt Druckerpapier verwenden die Naturfreunde ungebleichtes Zeitungspapier.

Naturfreunde unterwegs: Mehr als zwei Stunden sind die Helfer der Aktion im Wald unterwegs.
08 / 08

Naturfreunde unterwegs: Mehr als zwei Stunden sind die Helfer der Aktion im Wald unterwegs.

Anzeige

Update

Podcast

 
Anzeige