Newsletter „Gastro-Szene“

Warme Lichtblicke in dunklen Zeiten

Newsletter Neues aus der Gastroszene

Newsletter Neues aus der Gastroszene

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

man muss die schönen Dinge suchen in kalten düsteren Zeiten - aber dann findet man sie auch. Erstes Beispiel: Am 25. November laden Diana und Luis Souto Mendes in ihrem Weingeschäft „Zwei in Zwanzig“ von 17 bis 22 Uhr an der Laportestraße 20 zur Popup-Wein-und Pintxos-Bar auf ein Glas und ein Häppchen.

„Pintxos sind kleine kreativ belegte Brotscheiben“, sagt Luis Mendes, der die spanische Genusskultur nach Hannover bringen will. „In Spanien treffen wir uns mit Freunden in einer Pintxo-Bar, nehmen ein, zwei Gläser Wein und ein paar Häppchen zu uns - erst dann gehen wir ins Restaurant zum Essen.“ Gesellig und kommunikativ sei dieses Ritual, das man aus Italien als Aperitivo-Kultur kennt.

Gegessen und getrunken wird an längeren Tafeln, „dort kommt man auch mit Fremden ins Gespräch“. Das Ehepaar Mendes sucht ein neues, zentraler gelegenes Ladengeschäft in Hannover, um eine solche Pintxo-Bar zu eröffnen. Vorerst möchten sie bei ihren Popup-Veranstaltungen testen, wie es bei Menschen aus Hannover ankommt. „Auch wenn November ist: Geht trotzdem raus, habt neue Begegnungen und eine gute Zeit miteinander. Lasst die negativen Gedanken für ein paar Stunden hinter euch“, animiert Diana Mendes die Menschen zu einem Ausflug in die südeuropäische Genusskultur, den das Paar fortan regelmäßig anbietet.

Laden zum Adventsshopping: Luisa Kokkeling und Judith Bloch

Laden zum Adventsshopping: Luisa Kokkeling und Judith Bloch

Auch Luise Kokkeling und Judith Bloch möchten einen Fokus auf die schönen Dinge des Lebens legen. Die Freundinnen betreiben das Schmucklabel Ohmygoddess und haben für den 27. November jede Menge kleine lokale Startups und Labels zusammengetrommelt, um im Atelier Hennessey (Wilhelmshavener Straße 16) von elf bis 19 Uhr einen Advents-Shoppingday zu veranstalten. „Es gibt Taschen von Maesh Bag, Mode von ‚Das Süß‘ aus Rethen, Interieur von Second Date, Livemusik und vieles Schönes mehr“, sagt Kokkeling. Und auch hier darf man kulinarisch genießen. Suzana Skrbo ist Foodscout aus Kroatien, hat das Label Kastela Delikatessen ins Leben gerufen und bringt allerlei Leckereien aus ihrer Heimat mit: unter anderem Olivenöl, Käse, Schinken, Kaffee oder Fisch. „Wir möchten zu einem wundervollen Wohlfühltag einladen“, sagt Kokkeling. „Es ist gerade in schwierigen Zeiten so wichtig, sich zu begegnen und es sich einen Tag lang richtig gut gehen zu lassen.“

Er hat es sich in seinem gesamten Berufsleben oft gut gehen lassen: Sven Oliver Neitzel (58) ist Gastronom, Hoteldirektor, Agenturleiter und nun auch Buchautor. Er leitete in den 1990er-Jahren das brandneue Seidler-Hotel Pelikan (heute Sheraton Pelikan), feierte mit Arnold Schwarzenegger und Phil Collins in „Harry‘s New York Bar“, eröffnete mit anderen Gastronomen so legendäre Locations wie die „Havanna Lounge“ oder das „Pier 51″.

Mit dem Teig für die Pinsa: Oliver Neitzel mit seiner neuen Leidenschaft.

Mit dem Teig für die Pinsa: Oliver Neitzel mit seiner neuen Leidenschaft.

„Durch mein Leben ziehen sich alle Facetten von Essen, Trinken, Feiern und Veranstaltungen“, sagt er und lacht. „Wo ich bin, muss was los sein.“ Wir wissen, wo er am 25. November ab 19.30 Uhr ist: in der Buchhandlung Leuenhagen & Paris, um sein neues Kochbuch „Pinsa“ vorzustellen. Die Pinsa ist die bekömmlichere Schwester der Pizza und ein Foodtrend, der immer mehr von sich reden macht. Das ganze Porträt über Sven Oliver Neitzel lesen Sie übrigens am Freitag in der Neuen Presse.

Ob Pintxo, Pinsa oder Popup-Party: Es scheint Einigkeit darüber zu herrschen, dass man in rauen Zeiten für vergnügliche Auszeiten sorgen sollte. Das Schöne: Man findet sie, wenn man sie sucht.

Schreiben Sie uns, wenn Sie Anregungen haben - einfach eine kurze Mail an gastro@neuepresse.de

Ich wünsche Ihnen eine Woche mit schönen Lichtblicken!

Ihre Julia Braun

 

Das könnte Ihnen auch schmecken

 

Das Gastro-Zitat

Gerade finde ich die Trends in den Bereichen Longdrinks und Cocktails ohne Alkohol spannend. Dazu wird es bei uns auch eine umfassende Karte geben, zum Beispiel mit alkoholfreiem Negroni.

Khurramjon Sanginov

Neuer Betreiber des DTV-Vereinsheims, das er in "Va Bene" umbenennt und demnächst aufwendig renovieren wird.

Das ganze Interview lesen Sie hier.

 

Mehr lesen mit dem +

Einige der im Newsletter verlinkten Artikel bieten wir ausschließlich unseren NP Plus-Abonnentinnen und -Abonnenten an. Sie haben noch kein NP+? Testen Sie jetzt unser Abo und erhalten Sie Zugang zu interessanten Hintergründen, spannenden Reportagen und exklusiven Interviews.

Starten Sie hier ein kostenloses Probeabo

 

Abonnieren Sie auch

Der TOPNEWS-Letter: Die wichtigsten News des Tages schon am Abend lesen – jeden Tag um 17 Uhr in ihr Postfach. Hier kostenlos abonnieren

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken