Architektur

Neue Gartenhöfe

Die Hochhäuser im Klingenthal galten in den 70er Jahren als Vorzeigeprojekt, in den 90er Jahren waren sie das Synonym für Anonymität, Fehlplanung und Vandalismus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Ich bin niedergemacht worden für den Vorschlag, die Hochhäuser abzureißen“, erinnert sich Bezirksbürgermeister Hans Battefeld (CDU). Im August 2005 war es dann so weit: Der Abriss des Hochhauskomplexes mit 225 Wohnungen begann – um Platz zu machen für die „Vahrenheider Gartenhöfe“.

Die ersten bunten Reihenhäuser, die sich um Höfe gruppieren, wurden Ende 2006 bezogen. Weber Massivhaus hat mittlerweile 29 Häuser auf der zwei Hektar großen Fläche stehen – 69 neue sollten es eigentlich werden. Weite Flächen des ehemaligen Klingenthals stehen immer noch leer.

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen