Kommentar zu Kirchenladen

Was wird aus dem Kirchenladen ka:punkt in der City?

Der katholische Kirchenladen ka.punkt in der Grupenstraße soll für drei Monate erst einmal weitgehend geschlossen

Der katholische Kirchenladen ka.punkt in der Grupenstraße soll für drei Monate erst einmal weitgehend geschlossen

Mitte. Das ist schon gewagt: Um in aller Ruhe ein neues Konzept für den Kirchenladen ka:punkt in der City ausarbeiten zu können, wird die Einrichtung in der Grupenstraße für drei Monate erst einmal weitgehend geschlossen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Grundsätzlich ist der ka:punkt ein Beleg dafür, dass Geld aus Kirchensteuern durchaus sinnvoll investiert werden kann: Er ist nicht nur ein Schauplatz kultureller Veranstaltungen, in seiner Mischung aus Café und Beratungsstelle hat er sich auch als Ort moderner kirchlicher Sozialarbeit etabliert.

Katholische Kirche lebensnah

Die katholische Kirche als Betreiberin hat nicht viele Einrichtungen, in denen sie der Lebenswelt von Menschen in der Großstadt so nahe kommt. Es ist gut, dass das Bistum Hildesheim den Laden auch künftig erhalten will. Zugleich ist es aber auch nötig, gezielt jüngeres Publikum anzusprechen – beispielsweise Familien mit Kindern, die hier bei preiswerten Getränken von der stressigen Einkaufstour ausspannen können.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Warum es allerdings nötig ist, den Laden für Monate praktisch zu schließen, um über ein neues Konzept nachzudenken, ist rätselhaft. Man kann verstehen, dass einige Ehrenamtliche angesichts dieser Entscheidung vergrätzt sind: Wie wichtig ist die dort geleistete Arbeit den Verantwortlichen eigentlich, wenn man auf sie leichter Hand für ein paar Monate verzichten kann?

Die Erfahrung lehrt, dass Traditionen rasch abreißen und dass kirchliche Einrichtungen sich nach einer Schließung oft nur schwer wieder beleben lassen. Es ist zu hoffen, dass es beim ka:punkt anders ist.

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen