Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Musiker erinnert an verstorbenen Freund

Kochbeck gibt Konzerte mit Dagmar Berghoff

Komponist und Musiker: George Kochbeck bei der Arbeit in seinem Studio.

Komponist und Musiker: George Kochbeck bei der Arbeit in seinem Studio.

Hannover.George Kochbeck (66) steht für besondere Konzerte mit einer Mischung aus kirchlicher und klassischer Musik, kombiniert mit Rock- und Popmusik. Auch dieses Jahr hat der Komponist und Musiker mit „Ein Licht scheint in der Nacht“ eine weihnachtliche Konzertreihe konzipiert: In fünf großen Schaumburger Kirchen gastieren Kochbeck und seine Musiker von Mittwoch, 15., bis Sonntag, 19. Dezember: „So viele Kultur- und Musikveranstaltungen sind bereits abgesagt worden, diese Reihe kann stattfinden“, freut sich Kochbeck.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Berghoff liest Coelho und Lagerlöf

Der Grund: Die alten Kirchen bieten um die 1200 Plätze, werden aber exklusiv für nur 100 Menschen unter 2G-Regeln geöffnet. Stargast des Abends ist übrigens eine alte Freundin Kochbecks: Dagmar Berghoff (78), die ehemalige „Miss Tageschau“, wird zwischen den Liedern Texte von Paolo Coelho und Selma Lagerlöf lesen. „Wir kennen uns schon aus den 1980er Jahren, als ich noch in Hamburg wohnte“, sagt Kochbeck.

Alte Freundin: Dagmar Berghoff liest Texte zwischen den Liedern, mit Kochbeck ist sie seit den 1980er Jahren befreundet.

Alte Freundin: Dagmar Berghoff liest Texte zwischen den Liedern, mit Kochbeck ist sie seit den 1980er Jahren befreundet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Für den Musiker Kochbeck ist das besinnliche Konzertprojekt eine Herzenssache: „Wir hatten die Reihe schon vergangenes Jahr mit meinem Freund Rouven Tyler geplant und konzipiert. Er hatte diese musicalartige Ausnahmestimme“, erinnert sich Kochbeck. Aber dann fielen die Weihnachtskonzerte dem Lockdown zum Opfer. „Wir hatten so viel Arbeit hineingesteckt“, sagt Kochbeck. „Wir haben die Konzerte dann auf dieses Jahr verlegt.“

Stimme des verstorbenen Rouven Tyler wird erklingen

Doch im Sommer kam der Schock: Im Juni starb Tyler völlig unerwartet mit nur 43 Jahren. „Für mich war klar, dass wir die Konzerte unbedingt geben wollen, auch ihm zuliebe“, so Kochbeck. Als Erinnerung an seinen Freund wird dessen Stimme bei einem Lied vom Band zur Live-Musik abgespielt werden.

Vollblutmusiker: George Kochbeck mischt in seinen Musikkonzepten viele Stile.

Vollblutmusiker: George Kochbeck mischt in seinen Musikkonzepten viele Stile.

Als Künstler konnte Kochbeck neben der Hannoverschen Cellistin Rabea Bollmann auch Felicitas Breest (42) für den Gesang gewinnen. Sie hat auch bei der Hochzeit von Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe (62) und Mahkameh Navabi (40) im Oktober gesungen. Übrigens: Bei dem Auftritt in Bückeburg am 17. Dezember wird Mahkameh Navabi selbst am Flügel sitzen.

Der Eintritt in die Konzerte kostet 18 Euro, Einlass ist jeweils ab 18 Uhr, Beginn ist um 19 Uhr. Karten gibt es an der Abendkasse, wer reservieren will: per Mail an George Kochbeck unter foyer@monopalast.de schreiben mit Bitte um Hinterlegung an der Abendkasse. (Alle Konzerte-Daten: 15. Dezember: Kirche Seggebruch, 16. Dezember: St. Martini Kirche Stadthagen, 17. Dezember: Stadtkirche Bückeburg, 18. Dezember: Kirche zu Frille, 19. Dezember: Kirche zum heiligen Kreuz in Sülbeck.)

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Maike Jacobs

Mehr aus Hannover

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.