Der TOPNEWS-Letter

Kaltes Wasser: Was für ein Dilemma

Unsicherer Winter: Lassen sich Schwimmkurse auch bei niedrigen Wassertemperaturen aufrechterhalten?

Unsicherer Winter: Lassen sich Schwimmkurse auch bei niedrigen Wassertemperaturen aufrechterhalten?

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

die Corona-Pandemie hat viele Bereiche unseres Lebens ausgebremst. Der Schwimmunterricht für Kinder gehörte auch dazu. Das führte dazu, dass es lange Warteschlangen auf den Listen für Schwimmkurse gibt. Viel schlimmer ist, dass mit der fehlenden Fähigkeit, sich über Wasser zu halten, viele Kinder im Wasser lebensgefährlichen Gefahren ausgesetzt sind. Denn, wer nicht schwimmen kann, geht unter, wenn es zu tief wird.

Nun sollte es also mit den Schwimmkursen wieder los gehen, um den Stau an Interessenten abzubauen. Und da kommt die nächste Schwierigkeit um die Ecke: Aufgrund der Energiekrise will die Stadt Heizkosten sparen. Das betrifft auch das Wasser in den Bädern. Nun ist die Temperatur in den Schwimmerbecken lediglich um ein Grad auf 25 Grad gesenkt worden. Klingt erstmal nicht dramatisch. Aber, das bestätigt Stadtsprecher Udo Möller: „Die Kolleginnen und Kollegen vor Ort berichten, dass die Kinder schneller frieren, und es auch Eltern gibt, die sich direkt im Bad beschweren.“ Die Lippen der Kinder werden also blau, am liebsten wollen einige gar nicht mehr ins Wasser. Was, das Schimmenlernen betreffend, absolut kontraproduktiv ist.

Was bleibt, ist ein Dilemma: Die Kinder sollen Schwimmen können, und die Stadt wird auf absehbare Zeit die Wassertemperaturen nicht mehr heraufsetzen. Stadtsprecher Möller sagt nämlich: „Die aktuelle herausfordernde Zeit verlangt von uns allen, unsere Ansprüche herunterzuschrauben und Zurückhaltung zu üben.“ Zurückhaltung hilft übrigens beim Schwimmenlernen nichts. Wenn unsere Kinder sich im Wasser anständig bewegen, müsste ihnen ja warm werden. Kalt bleibt es trotzdem, denn sie haben eine dünnere Fettschicht unter der Haut als Erwachsene.

Dass man übrigens etwas schlechter lernt, wenn es widrige Umstände gibt, ist eine allgemein bekannte Tatsache. Das kalte Wasser bleibt ein Dilemma.

Zu kalt für kleine Schwimmer: Bei den Schwimmkursen im Stadionbad beschweren sich Kinder über zu niedrige Wassertemperaturen.

Zu kalt für kleine Schwimmer: Bei den Schwimmkursen im Stadionbad beschweren sich Kinder über zu niedrige Wassertemperaturen.

 

Die Topnews aus Hannover und Welt

 

Das Zitat des Tages

Ich kann euch allen nur raten: Geht rechtzeitig zur Krebsvorsorge!

Christoph Daum

ehemaliger Fußballtrainer in Stuttgart, Leverkusen, Köln und Frankfurt

den Artikel dazu finden Sie hier

 

Der Tipp des Abends

Von 18 Uhr an geht es wieder hoch her auf der Hannover Wiesn (Gilde Parkbühne, Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 8). Also, Lederhose an, Trachtenhut auf und los geht‘s. Auf der Bühne sorgen „Ois Easy“ für Stimmung. Die wurden bei „Deutschlands beste Partyband“ zweiter Sieger.

Bleiben Sie dran!

Sönke Lill

Chef vom Dienst

 

Mehr lesen mit dem +

Einige der im Newsletter verlinkten Artikel bieten wir ausschließlich unseren NP+-Abonnentinnen und -Abonnenten an. Sie haben noch kein NP+? Testen Sie jetzt unser Abo und erhalten Sie Zugang zu interessanten Hintergründen, spannenden Reportagen und exklusiven Interviews.

Starten Sie hier ein kostenloses Probeabo

Abonnieren Sie auch

Neues aus Hannovers Gastro-Szene: Die Neuigkeiten rund um Hannovers Gastronomie-Szene alle zwei Wochen donnerstags in Ihrem Postfach. Hier kostenlos abonnieren

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken