Linden-Nord

Hannover: Autofahrer nimmt Stadtbahn die Vorfahrt – Passagier stürzt durch Vollbremsung

Symbolbild

Symbolbild

Hannover. Die Polizei sucht den Fahrer eines Kleinwagens, die in Hannover-Linden eine Stadtbahn geschnitten hat. Weil der Zugführer deshalb an der Spinnereibrücke eine Notbremsung einleiten musste, stürzte ein Passagier und verletzte sich. Der mutmaßliche Verursacher stoppte allerdings nicht, sondern setzte seine Fahrt weiter.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Unfall ereignete sich bereits am Donnerstag, 17. November, gegen 18 Uhr im Bereich der Baustelle. Autos müssen dort die Gleise queren, aber auch den Stadtbahnen Vorfahrt gewähren. Die Linie 10 kam vom Küchengarten und war Richtung Braunstraße unterwegs. Anfangs habe der Wagen laut Polizeisprecher Marcus Schmieder an der Haltelinie gestanden, „doch plötzlich rollte er los und überquerte unmittelbar vor der Stadtbahn die Gleise“.

In Stadtbahn gestürzt: Mann kommt ins Krankenhaus

Obwohl die Linie 10 nach Polizeiangaben nur langsam fuhr, reichte die Notbremsung aus, dass ein 29-jähriger Fahrgast stürzte. Schmieder: „Er wurde leicht verletzt.“ Ein Rettungswagen brachte den Mann in ein Krankenhaus. Weitere Verletzte gab es aber nicht, auch eine Kollision mit dem Wagen konnte verhindert werden. Der Unbekannte setzte seine Fahrt ungehindert fort.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung und sucht den Mann. Laut Üstra-Fahrer handelte es sich vermutlich um einen weißen VW Polo. Der Fahrer selbst wird als etwa 30 bis 35 Jahre alt beschrieben, er hat kurze schwarze Haare und einen Vollbart. Hinweise zu dem Mann oder Auto erbittet der Verkehrsunfalldienst unter Telefon (0511) 109 18 88.

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken