Arbeiten am Limit


Fachkräftemangel in Hannover: Deshalb gibt es gefährlichen Stress auf den Intensivstationen

Der Job einer Pflegekraft auf der Intensivstation sei „Adrenalin pur“, nichts sei planbar, es sei nie genügend Personal da: „Das Intensivpflegepersonal muss deshalb immer abwägen, welchem Patienten wie viel Zeit eingeräumt werden kann“, weiß Verdi-Gewerkschafterin Annette Klausing, die selbst gelernte Krankenschwester ist.

Der Job einer Pflegekraft auf der Intensivstation sei „Adrenalin pur“, nichts sei planbar, es sei nie genügend Personal da: „Das Intensivpflegepersonal muss deshalb immer abwägen, welchem Patienten wie viel Zeit eingeräumt werden kann“, weiß Verdi-Gewerkschafterin Annette Klausing, die selbst gelernte Krankenschwester ist.

Loading...

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen