Der TOPNEWS-Letter

Chaos am Flughafen

Wieder ziehen sich die Warteschlangen von einem Gate zum nächsten: Am Freitagmorgen waren die Verzögerungen bei den Sicherheitskontrollen wieder langatmig. Viele Passagiere verpassten nur deshalb ihre Flieger nicht, weil diese mehr als eine Stunde Verspätung hatten.

Wieder ziehen sich die Warteschlangen von einem Gate zum nächsten: Am Freitagmorgen waren die Verzögerungen bei den Sicherheitskontrollen wieder langatmig. Viele Passagiere verpassten nur deshalb ihre Flieger nicht, weil diese mehr als eine Stunde Verspätung hatten.

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

In der Nacht sollten zwischen 2 und 7 Uhr insgesamt 23 Flieger vom Airport Hannover starten - vornehmlich in beliebte Urlaubsziele wie die Türkei, Spanien und Griechenland. Das ist durchschnittlich ein Abflug alle 13 Minuten. Was davon pünktlich geklappt hat? Ziemlich wenig. Ein Flug nach Antalya zum Beispiel, der für 3.30 Uhr geplant war, hatte kurz nach 5 Uhr noch nicht einmal das Rollfeld verlassen.

Diese massiven Verspätungen sind für die Reisenden in diesen Tagen allerdings ein Hoffnungsschimmer. Hoffnung, den eigenen Flieger immerhin nicht zu verpassen, während man noch in der langen Schlange zur Security ansteht. Einige Passagiere warten für ihren Check-in in Terminal A - obwohl es zum Gate aber über Terminal B geht. Warum auch immer... Diese organisatorische Diskrepanz hilft auf jeden Fall nicht der chaotischen Grundsituation. Der Flughafen scheint mit seinen Personalengpässen an die Belastungsgrenze gekommen zu sein, obwohl Flugkapazität noch immer nur bei etwa 70 Prozent der Vor-Corona-Zeit liegt. Dazu tragen sicherlich auch einige Reisende bei, die sich nicht an die Vorgaben für die Flüssigkeitsmengen im Handgepäck halten oder elektronische Geräte nicht gesondert in die Durchleuchtungs-Schalen legen. Zusätzlich sind grundsätzlich zu wenige Sicherheitsschleusen für all die Flieger offen.

Sie sehen, die Lage wird nicht besser. Und die Ferien kommen erst noch.

Quer durch die Gates ziehen sich die Warteschlangen – doch Servicepersonal sucht man vergeblich, das die Wartenden berät.

Quer durch die Gates ziehen sich die Warteschlangen – doch Servicepersonal sucht man vergeblich, das die Wartenden berät.

Die Topnews aus Hannover und Welt

 

Das Zitat des Tages

Es ist ja kein Geheimnis, was mir dieser Klub und die Stadt bedeuten. Deshalb empfinde ich es schon als Ehre, die Mannschaft zukünftig aufs Feld führen zu dürfen.

Ron-Robert Zieler

Torwart und nun Kapitän bei Hannover 96

den Artikel dazu finden Sie hier

 

Der Tipp des Abends

Heute Abend wird es laut auf der Expo-Plaza - im Rahmen der Ideenexpo tritt ab 18.30 Uhr zunächst die Band Jeremias auf. Die vier Jungs aus Hannover begeistern seit 2019 mit tanzbaren Beats und authentischen Lyrics über das Leben und die Liebe. Im Anschluss, ab 20.15 Uhr, folgen die Indie-Pop-Songs von Giant Rooks. Der Eintritt zu den Konzerten ist kostenlos. Viel Spaß dabei!

Bis dahin!

Katharina Klehm

Redakteurin

 

Mehr lesen mit dem +

Einige der im Newsletter verlinkten Artikel bieten wir ausschließlich unseren NP+-Abonnentinnen und -Abonnenten an. Sie haben noch kein NP+? Testen Sie jetzt unser Abo und erhalten Sie Zugang zu interessanten Hintergründen, spannenden Reportagen und exklusiven Interviews.

Starten Sie hier ein kostenloses Probeabo

Abonnieren Sie auch

Neues aus Hannovers Gastro-Szene: Die Neuigkeiten rund um Hannovers Gastronomie-Szene alle zwei Wochen donnerstags in Ihrem Postfach. Hier kostenlos abonnieren

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 

Verwandte Themen

Letzte Meldungen