Der TOPNEWS-Letter

Alarmierend! Im Notfall bleibt die Warnung in der Region Hannover aus

Heuler auf dem Dach: Die Sirene der Sport- und Kulturstätte „Johanes Wiede“.

Heuler auf dem Dach: Die Sirene schweigt jedoch in der Region Hannover.

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Alarm in der Region Hannover – und zwar, weil der Alarm noch immer nicht funktioniert. Zwei Jahre nach dem verkorksten Warntag und ein Jahr nach der Flutkatastrophe im Ahrtal sind die 550 Anlagen immer noch nicht in der Lage, im Ernstfall die Bevölkerung zu schützen. Und das, obwohl das Gefahrenpotenzial deutlich zunimmt.

Die CDU in der Region ist in heller Aufregung. Mittlerweile hätten sich die Gefahren durch Wetterkatastrophen, mögliche Blackout-Szenarien bei der Stromversorgung sowie den Krieg in der Ukraine sogar „deutlich erhöht“, sagt Bernward Schlossarek.

Die Region ist in ihrer Funktion als Katastrophenschutzbehörde für die Umlandgemeinden zuständig. Die Landeshauptstadt Hannover ist für ihren Katastrophenschutz selbst zuständig. Die 550 Sirenen in der Region dienen einzig und allein der Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehren. Für die Warnung der Bevölkerung sind die Anlagen auch technisch überhaupt nicht ausgestattet.

Nach Einschätzung der Region werden für ein flächendeckendes Netz rund 600 Sirenen benötigt. Je Standort rechne man mit Kosten von 15.000 Euro – insgesamt also neun Millionen Euro. Das sollte einem die Sicherheit schon wert sein, oder?

Alarmiert nur die Feuerwehr: Sirene auf dem Dach des Landgasthofs in Jeinsen.

Alarmiert nur die Feuerwehr: Sirene auf dem Dach des Landgasthofs in Jeinsen.

Die Topnews aus Hannover und Welt

 
 
 
 
 

Das Zitat des Tages

„Viele Menschen wenden sich mit ihren Sorgen und Beschwerden auch direkt an mich. Ich nehme diese Klagen sehr ernst.“

Bezirksbürgermeister Thorsten Baumert (Grüne) beim Spaziergang gemeinsam mit der Polizei durch Vahrenwald/List.

den Artikel dazu finden Sie hier

 

Der Tipp des Abends

Das Fährmannsfest geht endlich los. Also - trotz Regenwetters! - auf nach Linden. Absolutes Highlight neben einer Menge verrückter, skurriler und außergewöhnlichen Auftritten und Begegnungen sind die Beatsteaks. Es erwartet Sie ein garantiert großartiger Abend.

Was immer Sie auch tun, haben Sie viel Freude dabei!

Carsten Bergmann

Chefredakteur

Mehr lesen mit dem +

Einige der im Newsletter verlinkten Artikel bieten wir ausschließlich unseren NP+-Abonnentinnen und -Abonnenten an. Sie haben noch kein NP+? Testen Sie jetzt unser Abo und erhalten Sie Zugang zu interessanten Hintergründen, spannenden Reportagen und exklusiven Interviews.

Starten Sie hier ein kostenloses Probeabo

Abonnieren Sie auch

Neues aus Hannovers Gastro-Szene: Die Neuigkeiten rund um Hannovers Gastronomie-Szene alle zwei Wochen donnerstags in Ihrem Postfach. Hier kostenlos abonnieren

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 

Verwandte Themen