NP-Restauranttest

Wie der „Wienerwald“ in Hannover zu „Wetten, dass ..?“ passt

Hähnchen ohne Ende: Dennis Murseli vom Wienerwald am Stephansplatz.

Hähnchen ohne Ende: Dennis Murseli vom Wienerwald am Stephansplatz.

Hannover. Ambiente: Der urige Look von früher ist passé. Die Brüder Hasan und Haidar Shaker haben den „Wienerwald“ im Lockdown 2020 kernsaniert und dem Lokal einen modernen Anstrich verpasst. Grün-, Weiß- und Holztöne dominieren, viele Grünpflanzen und frische Blumen auf den Tischen bringen Frische in das Lokal, das im Eingangsbereich eine Abholstation für Bestellungen eingerichtet hat.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Geplant hatten die Chefs das Take-Away-Angebot bereits vor Corona, „aber es passte dann natürlich gut in die Zeit“, sagt der Mitarbeiter an der Theke. Im Restaurant gilt die 3G-Regelung – wer einen aktuellen Corona-Test benötigt, kann das praktischerweise im integrierten Testzentrum erledigen.

An einer Wand haben die Besitzer Fotos mit prominenten hannoverschen „Wienerwald“-Gästen aufgehängt. Wir entdecken die 96-Legenden Dieter Schatzschneider und Altin Lala, den Produzenten Mousse T. und Politiker wie Herbert Schmalstieg und Gerhard Schröder.

2020 kernsaniert: Der „Wienerwald“ hat einen frischen Anstrich bekommen.

2020 kernsaniert: Der „Wienerwald“ hat einen frischen Anstrich bekommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Service: Wir haben es mit einer fixen Kellnerin zu tun, Speisen und Getränke kommen an diesem Montagmittag zügig an den Tisch. Und da wir von den Portionsgrößen ein wenig überwältigt sind, bietet die Mitarbeiterin uns beim Abräumen an, die übrigen Chicken Wings und Beilagen für zu Hause einzupacken.

Auch das gehört zum Bringdienst-Service: Menschen, die in Corona-Zeiten Kontakte reduzieren möchten und ihre Bestellung online bezahlen, können in einem Kommentarfeld den Wunsch „Essen bitte vor der Tür abstellen und klingeln“ eintragen.

Essen & Trinken: "Heute bleibt die Küche kalt, wir gehen in den Wienerwald" – der Werbeslogan der 1955 gegründeten Kette war jahrzehntelang legendär. Bei uns werden Kindheitserinnerungen an Familienbesuche in dem Südstädter Lokal oder an die Vorfreude wach, wenn die Eltern das Abendessen für zu Hause im "Wienerwald" abholten.

In entsprechend nostalgischer Stimmung wählen wir von der Karte zwei Klassiker, das „Halbe Grillhendl komplett“ (mit Krautsalat und Pommes 12,90 Euro) und den „Geflügelteller XL“ (13,90 Euro). Darauf befinden sich neben dem halben Grillhähnchen Barbecue Wings, ein gebratenes Hähnchenbrustfilet, Country Potatoes, ein Barbecue Dip und sogenanntes Chicken Popcorn.

Lesen Sie auch

Die kleinen panierten Hühnchenbälle sind kross gebacken und die Lieblinge in den vielen „Kinderkisten“, die das Lokal anbietet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Grillhähnchen sind genau so, wie wir sie in Erinnerung haben: Das Fleisch ist sehr zart, die Haut kross gebraten und schön würzig. Das Popcorn finden wir eine witzige Idee, der Krautsalat ist knackig, die Pommes sind leicht kross, für unseren Geschmack aber eine Spur zu hell. Wir futtern uns durch unsere Retro-Mahlzeiten und zeigen nur dem Hähnchenbrustfilet die kalte Schulter – es ist uns zu trocken geraten. Kaiserschmarrn und Apfelstrudel zum Abschluss sind verlockend, dafür lassen wir beim nächsten mal mehr Platz.

Der Eingang des „Wienerwalds“.

Der Eingang des „Wienerwalds“.

Fazit: Das Ambiente ist im Hier und Heute angekommen, dennoch ist für uns der Besuch im "Wienerwald" ein Ausflug in eine anheimelnde Vergangenheit. Und er hinterlässt ein Gefühl, das man wohl als "Wetten, dass ..?"-Stimmung bezeichnen dürfte. Oder um einen weiteren Werbeslogan der Geschichte zu bemühen: "Wienerwald – da weiß man, was man hat".

Wienerwald Hannover

Stephansplatz 6

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

30171 Hannover

Telefon: 0511/886739

„Wienerwald“: Stephansplatz 6.

„Wienerwald“: Stephansplatz 6.

Für Kinder geeignet: ja

Dürfen Hunde mitgebracht werden: ja

Veganes Gericht: ja

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Barrierefrei? Zwei Stufen führen ins Restaurant, das innen ebenerdig ist, keine Behindertentoilette.

Wie bezahlen: bar, EC, Kreditkarten

Öffnungszeiten: Sonntag bis Donnerstag 12 bis 21 Uhr, Freitag und Sonnabend 12 bis 22 Uhr

Mehr aus Lifestyle regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.