Menü
Anmelden
Wetter Sprühregen
4°/ 2° Sprühregen
Thema Verwaltungsgericht Hannover

Verwaltungsgericht Hannover

Anzeige

Alle Artikel zu Verwaltungsgericht Hannover

Hoffnung für die Windkraftbranche in der Region Hannover: Die Deutsche Flugsicherung will das provisorische Funkfeuer bei Sarstedt durch ein dauerhaftes ersetzten – Baustart: Juni. Es soll weniger anfällig gegen Störeinflüsse sein, damit könnten mehr Windräder genehmigt werden.

26.02.2021

Der Streit um das geplante Aldi-Logistikzentrum bei Aligse wird immer heftiger. Jetzt hat der Aligser Ortsbürgermeister Frank Seger eine Klage gegen den Lehrter Bürgermeister Frank Prüße eingereicht. Dabei geht es um mutmaßlich fehlende Informationen.

25.02.2021

Ein ganzes Fitnessstudio für sich alleine haben – das ist ab Montag im Frauen-Fitnessstudio Lady’s Fitness Point in Laatzen möglich. Dort können Einzelpersonen das Studio mieten, höchstens eine Begleitperson darf mitkommen. Grundlage ist ein Urteil des Verwaltungsgerichts Hannover.

21.02.2021

Ein Senior (83) aus Hannover hat auf sofortige Impfung geklagt. Das Verwaltungsgericht wies die Klage zurück. Denn es gebe nicht genug Impfstoff. Dabei hatte der Kläger zwei sehr triftige Gründe für eine sofortige Immunisierung.

26.01.2021

Die Straßenreinigungsgebühr sorgt in Barsinghausen einmal mehr bei vielen Grundstücksbesitzern für Verdruss. Die Bürger müssen die Gebühr rückwirkend für das Jahr 2020 entrichten – und haben dazu viel Informationsbedarf. Die Verwaltung hat eine Beratungshotline eingerichtet, an der zwei Pensionäre die Gemüter beruhigen sollen.

19.01.2021

Das Klinikum Region Hannover setzt seine Vorbereitungen fort, eine Kinder- und Jugendpsychiatrie in Wunstorf zu bauen. Das Verwaltungsgericht Hannover hatte im Dezember geurteilt, dass die nachgebesserte Baugenehmigung mit zusätzlichem Lärmschutz rechtens ist.

06.01.2021

Die Stadt Neustadt legt eine einzige Verbotszonen für das Silvesterfeuerwerk fest: Auf dem Marktplatz vor der Liebfrauenkirche darf kein Feuerwerk gezündet werden. Eine Verordnung des Landes ist vor Gericht gekippt; nun sollen die Kommunen entscheiden.

28.12.2020

Knapp zwei Jahre nach dem selbst auferlegten Baustopp will die Stadt Laatzen im nächsten Jahr erstmals wieder zwei Straßen sanieren. Für deren Anwohner bedeutet das nach aktueller Rechtslage, dass sie Ausbaubeiträge zahlen müssen. Es steht allerdings noch ein endgültiges Urteil zur Abschaffung der Straßenausbaubeitragssatzung (Strabs) aus.

24.12.2020

Das Thema Assewasser ist in Sehnde endgültig vom Tisch: Die Privatklage einer Rechtsanwältin gegen die geplante Einleitung in das Bergwerk Bergmannssegen-Hugo hatte eine aufschiebende Wirkung erzielt. Nach mehr als zweijährigem Rechtsstreit benötigt das Kaliunternehmen K+S dies nun nicht mehr.

23.12.2020

Das Verwaltungsgericht Hannover hat die Klage von Anwohnern gegen den Neubau der Kinder- und Jugendpsychiatrie Wunstorf abgewiesen. Trotzdem halten Anwohner das von KRH, Stadt und Bahn vorgelegte Lärmschutzkonzept für unzureichend.

10.12.2020

Seit 2018 klagt ein Ehepaar gegen den Neubau der Kinder- und Jugendpsychiatrie im KRH Wunstorf. Nun wurde die kuriose Klage abgewiesen. Doch das Paar gibt nicht klein bei, obwohl der Bauherr große Zugeständnisse gemacht hat.

08.12.2020
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10