Menü
Anmelden
Wetter wolkig
33°/ 18° wolkig
Thema Bornum

Bornum

Alle Artikel zu Bornum

Ein Betreuer an einer Ronnenberger Schule soll mehrere Kinder und Jugendliche sexuell missbraucht haben. Nach Angaben der Polizei leitete er dort die Fußball AG. Der Mann sitzt nun in Untersuchungshaft.

28.06.2019

Schon wieder: In Bornum ist ein Fahrkarten-Automat gesprengt worden. Nach Angaben der Polizei machten die Täter aber vermutlich keine Beute.

19.05.2019

Mehr Parkplätze und doppelt so viel Ladenfläche: Der italienische Feinkosthändler Rossini ist nach Bornum gezogen. Zu kaufen gibt es Wein, selbstgemachte Pasta, Käse und Fleisch.

29.04.2019

Ein renitenter Schwarzfahrer strapazierte am Montagabend die Geduld der Mitreisenden in der S-Bahn - zwischen Weetzen und Hannover gab es deutliche Verspätungen.

07.01.2019
Nachrichten

Statistik, Grafiken und Daten - Hannover in Zahlen: So wohnen wir

Wissen Sie eigentlich, wo man in Hannover den meisten Platz zum Wohnen hat? Oder wo die Miete am höchsten ist? In unserer neuen Serie „Hannover in Zahlen“ haben wir jede Menge Zahlen und Fakten für Sie zusammengestellt. In dieser Folge geht es rund um das Wohnen in Hannover.

30.12.2018

Aha bietet im Stadtgebiet Hannover wieder mehr als 200 Sammelplätze für die Weihnachtsbäume an.

27.12.2018

Der russische Slavinski-Chor gibt ein Gastspiel in der Kolenfelder Kirche. Begleitet wird er beim Konzert am Sonnabend, 8. September, von einem Mädchenensemble.

09.09.2018

Auf einem umzäunten Firmengelände in Bornum hat die Polizei am Sonntag einen 21-Jährigen festgenommen, der offenbar Leergut im Wert von 2500 Euro stehlen wollte.

02.09.2018
Polizeibeamte haben in der Nacht zu Sonntag einen 21-Jährigen auf einem Firmengelände an der Bornumer Straße festgenommen. Er soll versucht haben, mehrere Säcke mit Pfandflaschen zu entwenden.

Die Hitze und Trockenheit macht Jungbäumen besonders zu schaffen. Mehrere Ortsfeuerwehren sorgten für Wasser.

01.08.2018

Am Samstagnachmittag brannten im Stadtteil Hannover-Ricklingen zwei Gartenlauben weitgehend aus. Verletzt wurde niemand.

24.06.2018

Lebensgefährliche Dummheit: Für eine sogenannte Mutprobe stellten sich drei junge Männer (18 bis 20 Jahre) auf ein Bahngleis am südwestlichen Stadtrand und filmten sich. Ein Zugführer leitete eine Notbremsung ein, das Trio sprang erst in allerletzter Sekunde zur Seite. Bundespolizisten stellten die Männer - und zwei ihrer Handys sicher.

14.06.2018
1 2 3 4 5