Holzminden

Seniorin tödlich verletzt bei Hausbrand in Eschershausen

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr fährt mit Blaulicht zu einem Einsatz.

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr fährt mit Blaulicht zu einem Einsatz.

Eschershausen (dpa/lni). Beim Brand eines Zweifamilienhauses in Eschershausen (Landkreis Holzminden) ist ein Mensch tödlich verletzt worden. Wahrscheinlich handele es sich um eine 86-jährige Bewohnerin, sagte eine Polizeisprecherin am Samstag. Zunächst habe sich die 63 Jahre alte Tochter der Seniorin über den Balkon im ersten Stock ins Freie gerettet. Sie sei in der Nacht zum Samstag mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gekommen. Bei den Löscharbeiten hätten Einsatzkräfte dann, ebenfalls im ersten Obergeschoss, eine leblose Person aufgefunden. Weitere Bewohner waren offenbar nicht in dem Haus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Ursache für das Feuer blieb zunächst unklar. Der Sprecherin zufolge stand das Gebäude nahezu in Vollbrand. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Sachschaden von 150.000 Euro.

© dpa-infocom, dpa:230121-99-301980/2

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen