Warnung

Regen, Schnee und Glätte am Morgen in Niedersachsen

Gefrierender Regen kann auf den Straßen schnell zu Blitzeis werden.

Gefrierender Regen kann auf den Straßen schnell zu Blitzeis werden.

Hannover/Bremen. Es wird nass und kalt für die Menschen in Niedersachsen und Bremen. Der Dienstag startet mit leichtem Regen oder Schnee, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Die Höchstwerte liegen um die vier Grad. In der Nacht zum Mittwoch ziehen im Nordwesten Wolken auf, es kann gebietsweise zu Regen kommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Im Südosten ist es aufgelockert mit einzelnen Regen- oder Schneeschauern. Die Temperaturen sinken auf null bis zwei Grad, im Bergland bis zu minus zwei Grad. Die Meteorologen warnen vor Glättegefahr.

Regen und Schneefall im Harz

Am Mittwoch dominieren dann dichte Wolken das Wetter. Lediglich zwischen dem Harz und dem Wendland kann es zu Auflockerungen kommen. Von Westen her zieht ein Regenband durch, im Bergland kann Schnee fallen. Hinzu kommen maximale Temperatuen zwischen vier und sieben Grad.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND/lni

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken