Unwetter

Starkregen setzt Hunderte Keller in Braunschweig unter Wasser

Starkregen in Ostfriesland

Starkregen in Ostfriesland

Braunschweig. Unwetter mit Gewittern und Starkregen haben in einigen Teilen Niedersachsens Straßen geflutet und Keller unter Wasser gesetzt. Etwa kam es in der Innenstadt von Braunschweig sowie in den östlichen und westlichen Ringgebieten zu erheblichen Wasserschäden, wie die Feuerwehr in der Nacht zum Dienstag mitteilte. Hier waren unter anderem das Krankenhaus Marienstift, die Tiefgarage Magniviertel und viele Geschäftshäuser betroffen. Hunderte Keller standen nach Starkregen unter Wasser.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die plötzlichen Wassermassen hätten die Entwässerungssysteme der Gebäude nach der langen Trockenperiode überlastet, hieß es in einer Mitteilung der Feuerwehr. Teilweise sei der Regen so ungehindert in die Keller geflossen. Die Einsatzkräfte im Braunschweiger Stadtgebiet wurden zu insgesamt 209 Einsätzen wegen des Unwetters gerufen.

In Ostfriesland schlagen Blitze in zwei Häusern ein

Auch in Ostfriesland kam es nach einem Unwetter bereits am Montagabend zu Schäden. Gleich zwei Mal schlugen Blitze in Häuser ein, wie der Kreisfeuerwehrverband Aurich am Dienstag mitteilte. In Südbrookmerland war ein Einfamilienhaus betroffen, das Schaden am Dach nahm und im Inneren verrauchte. In Großheide erwischte der Blitz ein Landhaus, in dessen Inneren ebenfalls Spuren des Einschlags sichtbar wurden. Feuer entstand beide Male aber nicht. Niemand wurde verletzt. Außerdem kam es durch Starkregen zu Überschwemmungen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zuvor hatte es auch schon den Nachbarlandkreis Leer getroffen. Dort sind kurze, aber heftige Gewitter aufgetreten. Starkregen überspülte Straßen, Bäume wurden entwurzelt. Ein Baum traf laut der Feuerwehr ein fahrendes Auto, es wurde aber niemand verletzt.

Von RND/lni

Mehr aus Niedersachsen & der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen