Menü
Anmelden
Wetter heiter
22°/ 5° heiter
Thema Beate Zschäpe

Beate Zschäpe

Alle Artikel zu Beate Zschäpe

Ein Thüringer Rechtsextremist hat im NSU-Prozess bestritten, V-Mann des Verfassungsschutzes gewesen zu sein. Der Vorsitzende Richter Manfred Götzl fragte allerdings äußerst hartnäckig nach und machte deutlich, dass er ihm nicht glaubt.

11.03.2015

Der sächsische Verfassungsschutzchef Gordian Meyer-Plath soll heute als Zeuge im NSU-Prozess aussagen. Er war in den 90er Jahren Beamter des brandenburgischen Verfassungsschutzes und führte den V-Mann "Piatto".

04.03.2015

Der Münchner NSU-Prozess hat bisher Kosten von knapp 30 Millionen Euro verursacht. Jeder Prozesstag im Verfahren um die Verbrechen des "Nationalsozialistischen Untergrunds" (NSU) koste etwa 150 000 Euro, sagte der Präsident des Oberlandesgerichts München, Karl Huber.

18.02.2015

Das Oberlandesgericht München hat die Verhandlung im NSU-Prozess abgesagt. Die Hauptangeklagte Beate Zschäpe sei erkrankt, sagte eine Gerichtssprecherin. Als Zeugen waren drei Männer aus dem rechtsradikalen Umfeld des "Nationalsozialistischen Untergrunds" geladen.

12.02.2015

München (dpa) - Im NSU-Prozess spitzt sich die Auseinandersetzung zwischen der Verteidigung von Beate Zschäpe und einer Nebenklägerin zu. Zschäpes Anwälte kündigten für heute einen Antrag an, mit dem sie den Status eines Opfers des Kölner Nagelbombenanschlags infrage stellen wollen.

05.02.2015

Nägel, Glassplitter, Verbrennungen: Erstmals berichten im NSU-Prozess Opfer von den verheerenden Folgen des Kölner Nagelbombenanschlags. Im Münchner NSU-Prozess haben erstmals Opfer des Nagelbombenanschlags in der Kölner Keupstraße ausgesagt - und in eindringlichen Worten von ihren körperlichen und seelischen Leiden berichtet.

20.01.2015

Im Münchner NSU-Prozess ist heute erneut der frühere Geheimdienst-V-Mann "Piatto" als Zeuge geladen. Er soll über das Chemnitzer Unterstützer-Umfeld des "Nationalsozialistischen Untergrunds" Auskunft geben.

13.01.2015

Der hannoversche Kriminologe Christian Pfeiffer spricht sich im NP-Interview für die Vorratsdatenspeicherung aus – und sieht eine erhöhte Terrorgefahr durch zurückkehrende IS-Kämpfer nach Deutschland.

Petra Rückerl 09.01.2015

Die mutmaßliche NSU-Terroristin Beate Zschäpe muss nach einem Bericht des "Focus" nicht mehr länger in Einzelhaft bleiben. Das Oberlandesgericht München habe in einem Beschluss vom 4. November die Haftbedingungen entsprechend gelockert, berichtete das Magazin.

14.12.2014

Die Verteidigung der Hauptangeklagten im Münchner NSU-Prozess, Beate Zschäpe, hat die Ermittlungen zur Mordwaffe vom Typ "Ceska" als "dilettantisch" kritisiert.

20.11.2014

Beim NSU-Prozess in München ist der frühere V-Mann-Führer von Tino Brandt heute als Zeuge geladen. Brandt war Gründer und Anführer des rechtsextremen "Thüringer Heimatschutzes" (THS).

11.11.2014

Das Oberlandesgericht (OLG) München hat sich im NSU-Prozess bemüht, 18 Jahre alte Polizeivernehmungen der Hauptangeklagten Beate Zschäpe und von Ralf Wohlleben als Beweismittel einzubringen.

22.10.2014
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10