Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
9°/ 4° Regenschauer
Thema Beate Zschäpe

Beate Zschäpe

Alle Artikel zu Beate Zschäpe

München (dpa) - Die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe hat einen neuen Befangenheitsantrag gegen das Gericht im Münchner NSU-Prozess gestellt. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur reichte sie den Antrag bereits am Wochenende schriftlich ein.

01.02.2016

Während die beiden Uwes mordend durch die Republik zogen, habe sie zu Hause gesessen und zu viel Sekt getrunken. Beate Zschäpe bleibt dabei: Von den NSU-Verbrechen will sie nichts gewusst haben. In ihrer zweiten Aussage vor Gericht nennt sie allerdings Helfer.

21.01.2016

Mit viel Prozess-Routine ist das Münchner NSU-Verfahren nach drei Wochen Weihnachtspause fortgesetzt worden. Die Richter verlasen mehrere Listen mit Beweismitteln, um sie als Beweis in das Verfahren einzubringen.

12.01.2016

Beate Zschäpe gibt keine Ruhe: Erneut hat Sie sich bei Gericht über ihre drei Verteidiger Heer, Stahl und Sturm beschwert - diesmal sehr detailliert. Das könnte es dem Gericht schwerer machen, den NSU-Prozess unverändert fortzusetzen.

26.12.2015

Eine Ausreißer-Tour mit Uwe Böhnhardt, Hausarrest als Kind, stabile Ehe - der mutmaßliche NSU-Terrorhelfer Ralf Wohlleben gibt Auskunft über Privates. Richtig zur Sache soll es erst im neuen Jahr gehen.

17.12.2015

Erst Beate Zschäpe, jetzt auch Ralf Wohlleben: Im NSU-Prozess hat ein weiterer Angeklagter sein Schweigen gebrochen. Er bestreitet jegliches Wissen von den Taten - und den Beihilfe-Vorwurf erst recht.

16.12.2015

Im Münchner NSU-Prozess hat die Hauptangeklagte Zschäpe ihr Schweigen gebrochen. Überzeugt hat sie damit offenbar niemanden. Ob sie vielleicht doch mündlich auf Fragen antworten wird, ist noch unklar. Die politischen Reaktionen sind dagegen schon mehr als eindeutig.

10.12.2015

Beate Zschäpe legt ihre Sicht auf die Verbrechen der Terrorgruppe NSU dar: Sie habe von den Morden nichts gewusst und sei "entsetzt" gewesen, als sie davon erfuhr. Angehörige der Opfer glauben ihr das nicht.

09.12.2015

Nach fast 250 Verhandlungstagen will Beate Zschäpe ihr Schweigen brechen und ihren Anwalt Grasel eine Erklärung verlesen lassen. Auch Fragen will sie beantworten - aber nur nach ungewöhnlichen Modalitäten.

08.12.2015

Die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe will am Mittwoch im NSU-Prozess eine Aussage verlesen lassen - trotz angeschlagener Psyche. Dass sie einen Nervenzusammenbruch erlitten hat, wollte ihr Anwalt Grasel nicht bestätigen.

07.12.2015

Erst Beate Zschäpe, nun auch Ralf Wohlleben: Im NSU-Prozess um die Morde des terroristischen "Nationalsozialistischen Untergrunds" wollen jetzt die beiden wichtigsten Angeklagten ihr Schweigen brechen. Damit könnte das Verfahren hochspannend werden.

29.11.2015

Überraschend waren kürzlich Fotos aus dem abgebrannten Wohnmobil der mutmaßlichen NSU-Terroristen Böhnhardt und Mundlos aufgetaucht, außerdem bisher unbekannte Akten. Die wollen die Verteidiger von Beate Zschäpe und Ralf Wohlleben jetzt sehen.

19.11.2015
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10