Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
16°/ 12° Regenschauer
Thema Beate Zschäpe

Beate Zschäpe

Alle Artikel zu Beate Zschäpe

Die sächsische Polizei war den drei mutmaßlichen NSU-Terroristen einst dicht auf den Fersen - ohne es zu wissen. Das bestätigte am Montag die Aussage eines Beamten der Zwickauer Kriminalpolizei im Münchner NSU-Prozess.

09.12.2013

München (dpa) - Es ist derzeit eine extrem zähe Beweisaufnahme im NSU-Prozess. Erst hält ein Befangenheitsantrag gegen Richter Götzl das Verfahren um die rechtsextreme Terrorzelle auf.

05.12.2013

Im NSU-Prozess hat die Mutter der Hauptangeklagten Beate Zschäpe die Aussage verweigert. Die 61-jährige Annerose Zschäpe berief sich vor dem Oberlandesgericht München auf das Zeugnisverweigerungsrecht, das ihr als Mutter zusteht.

27.11.2013

München (dpa) - Im NSU-Prozess hat die Mutter der Hauptangeklagten Beate Zschäpe die Aussage verweigert. Die 61-Jährige berief sich vor dem Oberlandesgericht München auf das Zeugnisverweigerungsrecht, das ihr als Mutter zusteht.

27.11.2013

München (dpa) - Im NSU-Prozess hat die Mutter der Hauptangeklagten Beate Zschäpe die Aussage verweigert. Die 61-Jährige berief sich vor dem Oberlandesgericht München auf das Zeugnisverweigerungsrecht, das ihr als Mutter zusteht.

27.11.2013

München (dpa) - Im NSU-Prozess soll heute die Mutter von Beate Zschäpe als Zeugin vernommen werden. Als nahe Angehörige kann sie die Aussage vor Gericht verweigern.

27.11.2013

Sie machten Urlaub mit den mutmaßlichen Terroristen des NSU, immer wieder trafen sie die drei an der Ostsee - ohne zu ahnen, mit wem sie es in Wirklichkeit zu tun hatten.

26.11.2013

München (dpa) - Sie machten Urlaub mit den mutmaßlichen Terroristen des NSU – ohne zu ahnen, mit wem sie es zu tun hatten: Für heute hat das Oberlandesgericht München mehrere Urlaubsbekannte von Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe als Zeugen geladen.

26.11.2013

Ein V-Mann des Verfassungsschutzes soll nach Aussage eines Zeugen versucht haben, den mutmaßlichen NSU-Terroristen bei ihrem Weg in den Untergrund zu helfen. Nach dem Untertauchen des Trios 1998 sei in der rechten Szene diskutiert worden, wo man Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe unterbringen könnte.

21.11.2013

Ein V-Mann des Verfassungsschutzes soll nach Aussage eines Zeugen versucht haben, den mutmaßlichen NSU-Terroristen bei ihrem Weg in den Untergrund zu helfen. Nach dem Untertauchen des Trios 1998 sei in der rechten Szene diskutiert worden, wo man Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe unterbringen könnte.

21.11.2013

Die Mutter des mutmaßlichen Neonazi-Terroristen Uwe Böhnhardt hat Beate Zschäpe als gleichberechtigtes Mitglied der Gruppe beschrieben. Das könnte den Anklagevorwurf der Mittäterschaft an den Attentaten des "Nationalsozialistischen Untergrunds" (NSU) stützen.

20.11.2013

Die Mutter des mutmaßlichen Neonazi-Terroristen Uwe Böhnhardt hat dessen damaliger Freundin Beate Zschäpe im Gerichtssaal für einen Anruf nach dem Tod ihres Sohnes gedankt.

20.11.2013
1 ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20