Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
7°/ 4° Regenschauer
Thema Beate Zschäpe

Beate Zschäpe

Alle Artikel zu Beate Zschäpe

Das Oberlandesgericht München hat sich am Dienstag im NSU-Prozess erneut mit der Herkunft der Tatwaffe befasst. Ein Polizeibeamter aus Thüringen wurde befragt, der bei der Durchsuchung des Jenaer Szeneladens "Madley" dabei war.

25.02.2014

Ein ehemaliger V-Mann will dem Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) 1998 einen Tipp auf das untergetauchte Neonazi-Trio Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe gegeben haben.

23.02.2014

Im NSU-Prozess versuchen Beate Zschäpes Anwälte, Zweifel am Zusammenleben des mutmaßlichen Terrortrios zu säen. Damit treten sie der These der Anklage entgegen, wonach Zschäpe, Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt nach ihrem Untertauchen ohne Unterbrechung zusammen wohnten.

18.02.2014

Im NSU-Prozess hat die Verteidigung der Hauptangeklagten Beate Zschäpe einen weiteren Befangenheitsantrag gestellt. Der beisitzende Richter Peter Lang habe einen Ordner mit der handschriftlichen Aufschrift "NSU" in den Saal gebracht, sagte Zschäpes Anwalt Wolfgang Heer.

05.02.2014

Im Münchner NSU-Prozess soll erneut der Thüringer Rechtsextremist André K. vernommen werden. Er gehörte in den 90er Jahren zur "Kameradschaft Jena" und anderen rechtsradikalen Gruppierungen, wo er auch mit Beate Zschäpe, Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt zusammen war.

05.02.2014

Im NSU-Prozess soll heute eine frühere Nachbarin der Neonazi-Gruppe aus Zwickau als Zeugin gehört werden. Sie soll unter anderem über die verschiedenen Tarnnamen aussagen, die Beate Zschäpe in ihrer Zeit im Untergrund führte.

03.02.2014

Im NSU-Prozess soll eine frühere Nachbarin der Neonazi-Gruppe aus Zwickau als Zeugin gehört werden. Sie soll unter anderem über die verschiedenen Tarnnamen aussagen, die Beate Zschäpe in ihrer Zeit im Untergrund führte.

03.02.2014

Im NSU-Prozess soll heute eine frühere Nachbarin der Neonazi-Gruppe aus Zwickau als Zeugin gehört werden. Sie soll unter anderem über die verschiedenen Tarnnamen aussagen, die Beate Zschäpe in ihrer Zeit im Untergrund führte.

03.02.2014

Die Hauptangeklagte Beate Zschäpe hat im NSU-Prozess erstmals in der öffentlichen Verhandlung direkt auf eine Frage des Richters geantwortet - allerdings bei ausgeschaltetem Mikrofon und deshalb unverständlich.

29.01.2014

Der Vater des mutmaßlichen Neonazi-Terroristen Uwe Böhnhardt hat den Familien der NSU-Mordopfer vor Gericht sein Mitgefühl ausgesprochen. Er wolle persönlich sagen, "dass mir das unendlich leid tut, was da passiert ist", sagte Jürgen Böhnhardt am Donnerstag im NSU-Prozess in München.

23.01.2014

Panne oder Posse? Der Hannoveraner Holger G., angeklagt im NSU-Prozess, kam auf freien Fuß - und das BKA wusste nichts davon. Nachfragen von Sven Kindler, Abgeordneter der Grünen, bringen immer mehr Ungereimtheiten ans Licht.

Vera König 16.01.2014

In einer langwierigen und zähen Zeugenvernehmung hat das Oberlandesgericht München versucht, die Beschaffung einer Krankenversicherungskarte für Beate Zschäpe aufzuklären.

08.01.2014
1 ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20