Menü
Anmelden
Wetter Schneeregen
5°/ 1° Schneeregen
Thema Beate Zschäpe

Beate Zschäpe

Alle Artikel zu Beate Zschäpe

Die Hauptangeklagte im NSU-Prozess, Beate Zschäpe, bekommt mehr Zeit, um sich zu der von ihr gewünschten Trennung von ihren Verteidigern zu äußern. Das Oberlandesgericht (OLG) München verlängerte die Frist bis einschließlich Freitag.

17.07.2014

Im NSU-Verfahren wird die Erklärung von Beate Zschäpe für den Bruch mit ihren Verteidigern erwartet. Der Senat des Oberlandesgerichts München erwartet die schriftlichen Erläuterungen bis 14.00 Uhr. Das ist allerdings keine harte Frist wie in einem Zivilprozess - sollte Zschäpes Schreiben später ankommen, muss auch das akzeptiert werden.

17.07.2014

Platzt der NSU-Prozess? Völlig unerwartet hat Beate Zschäpe ihren Verteidigern das Vertrauen entzogen. Das Münchner Oberlandesgericht erwartet heute eine Erklärung der Hauptangeklagten.

17.07.2014

Der NSU-Prozess steht auf der Kippe. Die Hauptangeklagte Beate Zschäpe hat ihren Verteidigern das Vertrauen entzogen. Das gab der Vorsitzende Richter Manfred Götzl bekannt.

16.07.2014

Der NSU-Prozess steht auf der Kippe. Die Hauptangeklagte Beate Zschäpe hat ihren Verteidigern das Vertrauen entzogen. Das gab der Vorsitzende Richter Manfred Götzl nach einer längeren Verhandlungspause bekannt.

16.07.2014

Der NSU-Prozess droht zu platzen: Beate Zschäpe hat ihren Anwälten das Vertrauen entzogen. Sie soll sich mit ihren Verteidigern nicht einig sein, ob die bisherige Strategie des Schweigens die richtige ist. Offenbar will sie aussagen.

16.07.2014

Die Hauptangeklagte des NSU-Prozesses, Beate Zschäpe, hat einem Polizisten erklärt, dass sie das Vertrauen in ihre Verteidiger verloren habe. Der Vorsitzende Richter Manfred Götzl gab diese Aussage in der Verhandlung bekannt.

16.07.2014

Der Thüringer Verfassungsschutz soll kurz nach dem Abtauchen der drei mutmaßlichen NSU-Terroristen 1998 Geld an das Trio in den Untergrund geschickt haben. Das sagte der frühere Verfassungsschutz-V-Mann und damalige Kopf des rechtsextremen "Thüringer Heimatschutzes", Tino Brandt, am Dienstag als Zeuge im Münchner NSU-Prozess.

15.07.2014

Das Terrortrio NSU hat offenbar auch gegenüber Unterstützern seine Decknamen benutzt. Ein mutmaßlicher Helfer des "Nationalsozialistischen Untergrunds", der für die Gruppe Wohnungen gemietet hatte, will jedenfalls nur die falschen Namen der drei gekannt haben.

09.07.2014

Das Wiedersehen zwischen Beate Zschäpe und ihrer Großmutter im NSU-Prozess vor dem Münchner Oberlandesgericht (OLG) fällt aus. Das Gericht akzeptierte eine Krankmeldung der 90-Jährigen und strich sie von der Zeugenliste für diesen Donnerstag.

08.07.2014

Kripo-Spezialisten haben aus tausenden Handy-Verbindungsdaten die Kontakte zwischen Beate Zschäpe und einem ihrer mutmaßlichen Helfer nachgezeichnet. Dabei wurde deutlich, wie eng das Verhältnis zwischen ihm und den Terroristen war.

28.05.2014

Der Gesundheitszustand von Beate Zschäpe sorgt weiter für Verzögerungen im NSU-Prozess. Auch am Donnerstag konnten in München keine Zeugen angehört werden, weil sich die Hauptangeklagte nicht verhandlungsfähig fühlte.

08.05.2014
1 ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20