Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
6°/ 2° Regenschauer
Thema ARD

ARD

Alle Artikel zu ARD

Zwei neue Moderatoren für den privaten Nachrichtensender n-tv: Von Januar an werden Jessika Westen (36) und Jörg Boecker (45) zu dem Team stoßen, das für n-tv die Nachrichtensendungen präsentiert, wie der Sender am Donnerstag mitteilte.

15.12.2016

Gastronom und Anwalt: Das ist ein Fall für Fritz Karl (48). Der österreichische Schauspieler ist die Hauptperson in der neuen ARD-Serie "Falk", die jetzt in Köln und Düsseldorf gedreht wird, wie die Programmdirektion in München am Mittwoch mitteilte.

14.12.2016

Der scheidende EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) lässt offen, ob er als Kanzlerkandidat der SPD zur Verfügung steht – und wartet auf einen Vorschlag seines Parteichefs und Freundes Sigmar Gabriel.

11.12.2016
Der IOC-Präsident sieht im Anti-Doping-Kampf eine zentrale Herausforderung für das kommende Jahr. Für Thomas Bach müssen die Reform der Welt-Anti-Doping-Agentur und die Aufarbeitung des McLaren-Reports rasch angepackt werden.

ARD-Nachrichtensprecher Jens Riewa hat seinen Kollegen Ingo Zamperoni dabei gefilmt, wie dieser an einer riesigen Parklücke scheitert. Aber kann der Tagesthemen-Moderator wirklich so schlecht einparken? Oder steckt etwas anderes dahinter?

09.12.2016

Wenn es nach den Deutschen geht, heißt das Kanzlerduell 2017 CDU-Chefin Angela Merkel gegen SPD-Mann Martin Schulz. Zumindest bekommen diese beiden die meiste Zustimmung im Volk. SPD-Boss Sigmar Gabriel hängen beider locker ab. Seine Kanzlerkandidatur würde Merkel klar in die Karten spielen.

09.12.2016

Nach dem Sexualmord in Freiburg stand die Redaktion der „Tagesschau“ in der Kritik, weil sie über den Fall zunächst nicht berichtete. Die ARD reagiert und führt einen Qualitätsmanager ein – er soll die Journalisten unterstützen.

06.12.2016

Mehrere Tage hatte die ARD nicht über die Festnahme eines 17-jährigen Flüchtlings im Fall der in Freiburg getöteten Studentin berichtet. In den „Tagesthemen“ am Montagabend erfolgte die Kehrtwende. Moderator Ingo Zamperoni geht dabei auch auf Kritik ein.

06.12.2016

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich erstmals zum Mord an einer Medizinstudentin in Freiburg geäußert – und dabei vor einer Verurteilung aller Flüchtlinge gewarnt.

05.12.2016

Bisher hat die „Tagesschau“ auf eine Berichterstattung über den Sexualmord in Freiburg verzichtet. Dafür ist sie scharf kritisiert worden. Nun will die Redaktion den Fall doch aufgreifen – in den „Tagesthemen“. Den Grund dafür erklärte Chefredakteur Kai Gniffke auf Facebook.

05.12.2016

In ihrer 20-Uhr-Ausgabe verzichtete die Tagesschau auf die Meldung über die Festnahme des Tatverdächtigen im Fall der getöteten Studentin aus Freiburg – und geriet deshalb in Erklärungsnot.

04.12.2016