Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Limmer Viel Wasserspaß, Kellerkonzerte bei Heinz und die Kunste des langsamen Essens
Thema Specials So lebt Hannover West Limmer Viel Wasserspaß, Kellerkonzerte bei Heinz und die Kunste des langsamen Essens
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:04 11.11.2009
Von Andrea Tratner
Entspannter Nachmittag am Kanal: Sebastian (29) und Peter (27) grillen an der Limmer Schleuse. Quelle: Christian Behrens

Freibäder
Seit 2005 betreibt ein Förderverein das Fössebad, das vor gut zehn Jahren grundlegend saniert wurde. In der Halle gibt es ein 25-Meter-Becken und eine Sauna mit Wintergarten, das Außenbecken ist für Sportschwimmer etwas zu niedrig, für Kinder aber ein Riesenspaß (Liepmannstraße 7b, Telefon 0511/210 21 08). Das Limmer Volksbad verbindet Sport und Spaß: 50-Meter-Becken, Kinderbecken mit Rutsche, große Liegewiese, Tischtennisplatten, Kiosk, spektakuläre Wasserball-Matches, die beste Stimmung. Die Vereine Waspo (etliche Titelerfolge in Wasserball) und HSV von 1892 (Schwimmen, Wasserball, Tauchen) betreiben das Bad, die Pool-Partys mit DJs und Live-Musik, Cocktails und Nachtbaden sind legendär. (Stockhardtweg 6, Telefon 0511/2110108)

Kanu-Club Limmer
Polo, Wandern, Rodeo – das geht alles mit dem Kanu! Außerdem trainieren im Verein noch fünf Drachenboot-Teams. (Stockhardtweg 3, Telefon 0511/2105259)

Niedersächsischer Motorboot-Club
36 Liegeplätze gibt es am Steg, abseits vom Durchfahrtsverkehr des Mittellandkanals. Im NMC kann man den Sportboot-Führerschein machen. (Stockhardtweg11, Telefon 0511/210 03 01)

Wasserstadt-Triathlon
3,7 Kilometer Schwimmen im Lindener Stichkanal, 180 Kilometer Radfahren durch Ahlem und die Region und zum Schluss noch ein Marathon rund um Limmer auf der „Ironman“-Distanz. Im Juni 2010 findet der Triathlon schon zum vierten Mal statt, bis zu 1600 Aktive werden wieder erwartet.

Rossi
Cem Selek ist ein echter „Barista“. Hervorragender Kaffee (mit Blumenmustern im Milchschaum!), Kuchen und kleine Leckereien, Foto-Kunst in wechselnden Ausstellungen an den Wänden. Eine lichtdurchflutete Bar mit Herzenswärme. (Weidenstraße 1)

Ulbrich
Auch er versteht was von gutem Kaffee und ist stets zu Fachsimpeleien über das richtige Brühverfahren aufgelegt. Erhard Ulbrich röstet die Bohnen selbst, verkauft in dem charmanten Tante-Emma-Laden außerdem Schokolade, Wein, Obst und Gemüse. (Liepmannstraße 21, Telefon 0511/2102285)

Lindenkrug
Jörg Lange kämpft für „Slow Food“, verbindet Trends und Tradition – seine Küche ist deftig-modern. In der edlen Tabak-Lounge darf mit Genuss geraucht werden. (Harenberger Straße 46, 0511/21 99 10)

Bei Chez Heinz
Der Keller-Klub unter dem Fössebad gilt trotz der Grenzüberschreitung als Institu tion des Lindener Nachtlebens. Originelle Partys mit hohem Studentenanteil, Konzerte, viele Aktionen. Die Lesebühne Oral ist regelmäßig zu Gast, berüchtigt sind die Open-Airs und witzige Drei-Tage-Motto-Veranstaltungen. (Liepmannstraße 7b, Telefon 0511/21429920, www.beichezheinz.de)

Frosch
Der Laden hat 28 Jahre Tradition und ist aus Limmer nicht wegzudenken. Der Frosch ist zwar nur 85 Quadratmeter groß, quakt aber laut – Sonnabend ab 21 Uhr steht fast immer eine Band auf der Bühne. (Franz-Nause-Straße 3, Telefon 0511/211155)

Pizza-Garten
Original-Steinofenpizzen aus dem Buchholzofen – Volker Grimmecke betreibt ein kleines, kultiges Eckrestaurant mit Bringdienstservice. (Steinfeldstraße 2, Tel. 0511/210 24 44, www.pizza1a.de)

Mehr zum Thema

Große Zahlen, kleine Welt: Limmer am liebsten für immer

Andrea Tratner 02.09.2011

Rudolf Lotze (70) sitzt im Archivausschuss der Nikolaikirche und gestaltet Ausstellungen zur Geschichte Limmers.

Andrea Tratner 11.11.2009
Andrea Tratner 11.11.2009