Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wülferode Kleine Feuerwehr, große Einsätze
Thema Specials So lebt Hannover Süd Wülferode Kleine Feuerwehr, große Einsätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 05.11.2009
Von Philipp Lackner
Verein mit Tradition: Die Ortsfeuerwehr Wülferode feiert in diesem Jahr ihr 75-jähriges Bestehen.
Verein mit Tradition: Die Ortsfeuerwehr Wülferode feiert in diesem Jahr ihr 75-jähriges Bestehen. Quelle: Patrice Kunte
Anzeige

Es sind zum Teil heikle Einsätze, zu denen Ortsbrandmeister Michael Wilke und seine Truppe gerufen werden. Und oft ist die freiwillige Ortsfeuerwehr Wülferode als erste zur Stelle, noch bevor die Berufsfeuerwehr da ist – etwa bei Notfällen auf der nahen A7. Auf gut 50 Einsätze bringen es die 34 Aktiven im Jahr, viele Aufgaben gehen an die Grenze: Da müssen Menschen aus ihren zertrümmerten Autos geschnitten, brennende Fahrzeuge gelöscht oder giftige Flüssigkeiten abgepumpt werden. Mal mitten in der Nacht, mal frühmorgens.

Und das in der Freizeit der Männer, die sonst als Verkäufer oder Service-Techniker arbeiten. „Es kommt sehr häufig vor, dass wir auch mit toten Menschen konfrontiert werden“, sagt Wilke. Wie die Männer damit umgehen? „Wir versuchen immer, darüber zu reden und das Positive an unserer Arbeit zu sehen“, sagt er. Und:„Unsere Motivation ist es, anderen in der Not zu helfen.“ Sicher der beste Grund, das 75-jährige Bestehen des Vereins in diesem Jahr zu feiern.

Mehr zum Thema

887 Wülferoder unter sich: „Hier kennt jeder jeden."

Philipp Lackner 05.11.2009

Der Gymnasiallehrer Rudi Becker (60) ist Vorsitzender der Bürgergemeinschaft Wülferode. Sein Verein ist der Motor des kulturellen Lebens im Stadtteil.

Philipp Lackner 05.11.2009

Wunder von Lengede: Als 20-Jähriger wird er nach 14 Tagen gerettet

Philipp Lackner 05.11.2009