Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ost Alte Markthalle wird zum Bio-Supermarkt
Thema Specials Meine Stadtteile Ost Alte Markthalle wird zum Bio-Supermarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:28 14.04.2011
Die Montage zeigt, wie sich die frühere Lister Markthalle künftig präsentieren will.

Das ist eine gute Nachricht für viele Menschen in der List: In die seit Jahren leerstehende ehemalige Markthalle nahe dem Lister Platz zieht wieder Leben ein. Die Alnatura GmbH eröffnet in der Passage zwischen Jakobistraße und Ferdinand-Wallbrecht-Straße auf 700 Quadratmetern einen Bio-Supermarkt. Alnatura, eine Bio-Kette mit Hauptsitz in Bickenbach bei Darmstadt, betreibt in Deutschland 61 Filialen in neun Bundesländern.

Der Laden in der List ist die erste Alnatura-Niederlassung in Hannover. 15 neue Arbeitsplätze sollen dort entstehen. Zum Angebot gehören rund 6000 Produkte wie frisches Obst und Gemüse von regionalen Öko-Bauern, Brot und Backwaren von Bio-Bäckern aus der Umgebung, mehr als 120 verschiedene Käsesorten und dazu passende Weine, Feinkost aus aller Welt und viele Lebensmittel für die schnelle Küche. Daneben werden Naturkosmetik und ein Sortiment für Babys und Kleinkinder verkauft, darunter auch Kleidung aus ökologisch angebauter, fair gehandelter Baumwolle.

Die Immobilie am Lister Platz hat in den vergangenen Jahren eine wechselvolle Geschichte gehabt. 1995 wurde dort der „Lister Markt“ eröffnet – mit Obst- und Gemüseständen, Fischgeschäft, Bäcker und Bistros. Das Konzept schien sich zunächst zu bewähren, viele Kunden besuchten die Passage. Die Mieten waren allerdings recht hoch, sodass immer mehr Händler aufgeben mussten, als der Reiz des Neuen verblasste. Infolge ausbleibender Einnahmen geriet der Eigentümer, die „Lister Markt Grundstücksgesellschaft“, in Zahlungsschwierigkeiten; ein Teil der Passage stand seit 2001 unter gerichtlich bestellter Zwangsverwaltung. Schließlich wurde die Immobilie zwangsversteigert. Nachdem sich lange Zeit kein Bieter gefunden hatte, wurde das Objekt, das laut einem Gutachten rund 1,75 Millionen Euro wert sein sollte, im Jahr 2006 für 350 000 Euro versteigert. Allerdings stand auch über der „Lister Lounge“, wie die Passage fortan hieß, kein guter Stern. Ob mediterrane Essensangebote oder Kunstcafé – sämtliche Versuche der neuen Eigentümerin, einer gelernten Friseurin, die einst gut besuchte Passage wieder zu beleben, liefen ins Leere. Zuletzt war in der Passage das „Samara“ untergebracht, in dem das verbliebene Publikum an Automaten spielen oder Sportwetten abschließen konnte. Doch die Betreiber blieben die Miete – knapp 5000 Euro monatlich – schuldig; seit gut zwei Jahren steht das Objekt leer. Inzwischen wurde es an die hannoversche Bertram-Projektmanagement-GmbH verkauft, die mit Alnatura prompt einen neuen Mieter gefunden hat.

Der Bio-Supermarkt will die Passage nun gründlich renovieren. Viel Holz soll das Ambiente prägen, die Wände werden mit Naturfarben gestrichen, und „die Decke wird wellenförmig aus recyceltem Aluminium gestaltet“, sagt Alnatura-Sprecherin Stefanie Neumann. Die Eröffnung der neuen Filiale ist für den Herbst geplant. Mit dem Umbau der Räume wird in den nächsten Wochen begonnen, wenn die Stadt die Baugenehmigung erteilt hat.

Hans-Dieter Meinen

Ost Ideenwettbewerb entschieden - Neue Landmarken am Pferdeturm

Die Ideensuche für die Büroflächen an der Hans-Böckler-Allee hat ein Ende: Am Donnerstag präsentierten Stadtbaurat Uwe Bodemann und bauwo-AG-Chef Bernd Rathenow die prämierten Architektenmodelle des städtebaulichen Wettbewerbs.

Dirk Kirchberg 05.11.2009

Eine Lagerhalle für Papier ist am Montagabend in Hannover-Misburg in Brand geraten. Wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte, löschen derzeit rund 40 Einsatzkräfte die Glutnester in den Papiermengen.

28.09.2009

Auf dem Schulhof der Ricarda-Huch-Schule entsteht ein Anbau für das Lister Gymnasium. Oberbürgermeister Stephan Weil und Schulleiter Dieter Wignanek legten am Dienstag den Grundstein für den Bau, der eine Mensa und Chemiefachräume beherbergen wird.

Bärbel Hilbig 26.08.2009