Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sicherheitswochen Kein Schaden durch Viren
Thema Mit Sicherheit Sicherheitswochen Kein Schaden durch Viren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:42 23.11.2017
Markus Kuhlmann, IT-Sicherheitsexperte, Sparda-Bank

Ist eine Firewall für private Internetnutzer ebenso notwendig wie für Unternehmen?

Rein physisch betrachtet ist eine Internetverbindung ein Kabel, aber der Internetzugang hat mehrere Ports. Das sind Eingangskanäle, die unterschiedlichen Zwecken dienen. Auf dem einen läuft der Browser, auf dem anderen der E-Mail-Verkehr, auf dem dritten Radio, Amazon Prime Video oder Netflix. Über diese Ports versuchen Angreifer, auf den PC zuzugreifen und ihn zu missbrauchen.

Wie installiert man eine Firewall?

Sie ist in den Router wie beispielsweise die Fritzbox integriert. Wer ein neueres Exemplar hat, kann davon ausgehen, dass die Firewall bereits aktiviert ist. So werden viele DSLRouter aktuell ausgeliefert. Wer ein älteres oder gebrauchtes Exemplar nutzt, sollte sich vergewissern. Das kann auch der Laie mithilfe des Handbuchs.

Vorsicht: Wer einen gebrauchten oder älteren Router nutzt, sollte immer überprüfen, ob auch die Firewall aktiviert ist.

Was kann passieren, wenn die Firewall deaktiviert ist?

Dass die Festplatte ausgespäht wird. Oder dass ein Trojaner eingeschleust wird und die Tastatur angreift. So könnte beim Netbanking oder beim Online- Shopping mitgelesen werden, welche Zugangsdaten dafür notwendig sind. In Bezug auf solche Risiken bietet die Firewall einen guten Schutz.

Inwiefern ist ein Virenscanner sinnvoll?

Solch ein Zusatzprogramm überwacht permanent den Arbeitsspeicher und die Festplatte des Computers und registriert, ob sich gerade ein Virus installiert. Zwar hält auch eine Firewall Viren ab, aber sie verbergen sich außerdem in E-Mail-Anhängen dubioser Absender. Diese Anhänge sollte man vorsichtshalber nicht öffnen. Ein Virenscanner vernichtet den Virus und löscht die E-Mail gleich mit. Als Anwendung ist er aus meiner Sicht unverzichtbar. Avira heißt ein kostenloses Programm, das sich jeder herunterladen kann. Die Qualität ist völlig in Ordnung und für private Nutzer ausreichend. Ganz wichtig: Man sollte den Virenscanner so einstellen, dass Updates automatisch stattfinden.

Sie wollen mehr wissen?
E-Mail: info@sparda-h.de
Internet: www.sparda-digital.de

Sicherheitswochen Unfallfrei durch den Berufsverkehr - Gesund zur Arbeit und zurück

Pendler kennen das: Wieder ein Stau, die Nerven liegen blank. Träge rollt das Auto durch den Berufsverkehr. Diesen Stress muss allerdings niemand aushalten. Dagegen lässt sich etwas unternehmen – zum Beispiel mit Heavy Metal.

23.11.2017

Wenn es auf der Straße zu einer brenzligen Situation kommt, ist schnelles und angemessenes Handeln gefragt. Doch welche Reaktion ist in welcher Situation die richtige? Um Routine zu erlangen, ist ein Fahrsicherheitstraining sinnvoll.

23.11.2017
Sicherheitswochen Bußgeldkatalog in Flensburg - Der Katalog des Schreckens

Der Bußgeldkatalog ist für viele Verkehrsteilnehmer ein Katalog des Schreckens. Wer immer wieder mit den Regeln der Straßenverkehrsordnung in Konflikt kommt, sammelt Punkte, muss Bußgelder bezahlen und kann im Extremfall die Fahrerlaubnis verlieren.

23.11.2017