Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix Wolfsburg bestätigt Magaths Rückkehr zum VfL
Sportbuzzer Sportmix Wolfsburg bestätigt Magaths Rückkehr zum VfL
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 18.03.2011
Zurück beim VfL: Felix Magath.
Zurück beim VfL: Felix Magath. Quelle: dpa (Archiv)
Anzeige

Felix Magath kehrt als Trainer und Geschäftsführer zum abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg zurück. Das bestätigte der Club am Freitagmorgen. Magath, der 2009 mit Wolfsburg deutscher Meister geworden war, soll am Mittag offiziell vorgestellt werden und am Nachmittag erstmals das Training leiten. Erst am Mittwoch hatte sich Ligarivale FC Schalke 04 von dem 57 Jahre alten Coach getrennt. „Ich denke, dass ich bis 2013 in Wolfsburg tätig sein werde“, wurde Magath zuvor bei „Sport1“ zitiert.

Nach dpa-Informationen trennt sich der VfL gleichzeitig vom bisherigen Manager und Geschäftsführer Dieter Hoeneß. Der ehemalige Hertha-Manager war erst im Januar 2010 nach Wolfsburg gekommen. Er hatte vergeblich versucht, den VfL nach Magaths Abgang zu Schalke 2009 strukturell sowie personell neu aufzustellen und gleichzeitig sportlich erfolgreich zu sein.

Magath ist bereits der dritte Wolfsburger Trainer in der laufenden Saison. Er löst den glücklosen Interimscoach Pierre Littbarski ab, der den Job nur für fünf Spiele von Steve McClaren übernommen hatte. Der Engländer war Anfang Februar beurlaubt worden.

dpa

Mehr zum Thema

Beim FC Schalke 04 wurde er entlassen - nun soll Felix Magath Medienberichten zufolge wieder die Spieler des VfL Wolfsburg trainieren. Das hat schon einmal gut geklappt: In der Saison 2008/2009 hatte Magath die „Wölfe“ zur deutschen Meisterschaft geführt.

17.03.2011

Ralf Rangnick wird die Geschicke des FC Schalke 04 künftig als Trainer lenken. Dem 52-Jährigen ist die Aufgabe bekannt: Bereits von September 2004 bis Dezember 2005 war er Chefcoach der Königsblauen. Deren Trennung von Felix Magath wird indes zur juristischen Schlammschlacht.

17.03.2011

Der FC Schalke 04 hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Felix Magath getrennt. Dies habe der Aufsichtsrat in einer außerordentlichen Sitzung beschlossen, teilte der Fußball-Bundesligist am Mittwoch in Gelsenkirchen mit. Zu einer anberaumten Sitzung des Aufsichtsrats war der Coach nicht erschienen. Magath war auch Manager und Vorstandsmitglied beim Revierclub.

16.03.2011