Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix UBC droht der Zwangsrückzug
Sportbuzzer Sportmix UBC droht der Zwangsrückzug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:45 12.02.2010
Von Björn Franz
Anzeige

Die Zukunft des UBC Hannover in der 2. Basketball-Bundesliga ist stark gefährdet. Und das nicht so sehr durch die sportliche Situation, die der Aufsteiger am Sonnabend (19 Uhr, Sporthalle am Moritzwinkel) gegen die ETB Baskets aus Essen mit dem zweiten Sieg in diesem Jahr wieder etwas entspannen könnte. Vielmehr droht den „Tigers“ nach dieser Saison der Zwangsrückzug aus der zweithöchsten deutschen Spielklasse, wenn sie nicht möglichst schnell einen Sponsor für einen 60.000 bis 80.000 Euro teuren mobilen Parkettboden finden, der in der kommenden Spielzeit Auflage für alle Zweitligisten ist. Und viel Zeit bleibt dem UBC nicht: Bereits Ende dieses Monats muss der Klub die Lizenzunterlagen einreichen.

„Wir haben erhebliche Probleme, diesen Parkettboden zu finanzieren“, sagt Klubchef Michael Goch. Und sein Bruder Markus Goch ergänzt: „Wenn wir den Boden aus eigenen Mitteln finanzieren würden, könnten wie keine Mannschaft mehr zusammenstellen, die unseren Ansprüchen genügt.“ Zwar habe es in den vergangenen Wochen bereits Gespräche mit möglichen Sponsoren sowie der Stadt gegeben, doch die Resonanz sei bislang eher ernüchternd gewesen. „Überall hören wir, dass die Kassen leer sind“, sagt Michael Goch, der an der mittelfristigen Zielsetzung des Klubs dennoch nichts ändern will: „Unser Ziel bleibt weiterhin die 1. Liga, aber es braucht anscheinend seine Zeit, bis sich Basketball auf diesem Niveau hier etabliert.“

11.02.2010
Sportmix 30:29 gegen Favorit Göppingen - Burgdorfs nächste Handball-Sensation
11.02.2010
10.02.2010